Schwerer Start: Jedes zehnte Einschulungskind ist zu dick

Anzeige
Besonders Kinder mit Migrationshintergrund sind bei der Einschulung übergewichtig. Foto: Thommy Weiss/pixelio.de

Bei der Auswertung der schulärztlichen Untersuchungen im Kreis Unna ist herausgekommen, dass immer noch zu viele Kinder zu dick sind. Damit wird der Schulstart zusätzlich "erschwert".

Unangemessen hoch ist der Anteil übergewichtiger I-Männchen (9,5 Prozent), wobei hier ein deutlicher Unterschied je nach Nationalität und Herkunft besteht. Doppelt so viele (16,5 Prozent) der interkulturellen Kinder waren zum Zeitpunkt der Untersuchung übergewichtig bzw. stark übergewichtig, gegenüber den Kindern mit deutscher Erstsprache (7,5 Prozent).
Ausländische Kinder sind besonders betroffen
Während bei der Motorik, Wahrnehmung und dem Verhalten eher die Jungen auffällig waren, ist Übergewicht weiterhin mehr ein Problem der Mädchen (11 Prozent) als der Jungen (8,5 Prozent).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.