"Weltmeister" im Taschendiebstahl

Anzeige
Dichtes Gedränge, Gerempel und weg ist die Brieftasche. Senioren warnen - und zwar nicht nur Senioren, denn jeden kann es betreffen: Handtaschenraub mitten auf der Straße. „Es passiert öfter als wir annehmen“, weiß Jürgen Thoms, Vorsitzender des Vereins „Senioren helfen Senioren“.
Gemeinsam mit der Polizei lädt er regelmäßig zu Präventionsveranstaltungen auf dem Kamener Wochenmarkt ein. Polizeikommissarin Petra Landwehr in Uniform „übt“ sich dort im Handtaschendiebstahl - mit großem Erfolg: Eine Dame unterhält sich sorglos und merkt gar nicht, als sich jemand von hinten nähert, heimlich ihre Tasche öffnet und die Geldbörse her-ausnimmt. Aussprüche, wie „so etwas passiert mir nie“ oder „das merke ich sofort“ kennt wahrscheinlich jeder, und jeder denkt, Opfer sind immer die anderen.
„Täter suchen sich am liebsten Orte aus, wo ihnen viele Menschen Schutz und Deckung bieten“, erklärt die Polizeikommissarin und warnt besonders zur WM-Zeit. „Massenveranstaltungen bieten Dieben beste Möglichkeiten.“
0
1 Kommentar
12.004
Jürgen Thoms aus Unna | 01.07.2010 | 10:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.