1. Herren verteidigen Tabellenführung - Damen warten weiter auf 1. Sieg - 2. Herren gewinnen Derby

Anzeige
 

BC Leopoldshöhe - U16 männlich 33:96 (9:17,12:21,2:27,10:31)

Bereits am Freitag Abend musste das Team in Ostwestfalen antreten und konnte trotz der ungewohnten Zeit mit einem deutlichen Sieg überzeugen. Zwar hatte der wieder einmal kleine Kader in der 1. Halbzeit noch einige Probleme in der Offensive und auch die Verteidigung erlaubte den Gastgebern einige leichte Abschlüsse und 2. Chancen. Besser wurde es dann im 3. Viertel. Die Verteidigung ging jetzt wesentlich aggressiver zu Werke und auch im Abschluss war das Team endlich konsequenter. So gelang dem jungen und noch unerfahrenen Team der Gastgeber erst in der 8. Minute der erste Korb nach der Halbzeit. Zu Beginn des 4. Viertels ließ die Konzentration dann leider nach und Leopoldshöhe erzielte schnell 10 Punkte. Im Anschluss daran wurde doch wieder verteidigt und im Angriff steigerte sich das Team noch einmal. Bei seinem ersten Einsatz in der U16 machte Mats Kaupa gerade in der Defense ein gutes Spiel und auch der ein oder andere Spieler konnte seine Leistung gegenüber der Vorwoche steigern.
Es spielten: Rother, K. Diedrich, Richter, Kaupa, Benecke, Sewald, Schink

LippeBaskets Werne - U12 offen 31:67

Schwerter TS - 1. Herren 64:77 (15:22, 24:18, 15:15, 10:22)

Auch im dritten Spiel bleiben die Herren des TVG ungeschlagen. Bei der Schwerter Turnerschafft gewinnt Kaiserau mit 64:77.
Etwas ersatzgeschwächt angetreten kam der TVG gut aus den Startlöchern und spielte sich schnell einen kleinen Vorsprung heraus. Trotz der körperlichen Unterlegenheit suchte Kaiserau immer wieder den Weg in die Zone und war meist nur durch Foul zu stoppen. In der 15. Minute führten die Gäste mit 25:35. Danach folgte allerdings ein Bruch im Spiel des TVG. Die Kaiserauer agierten nun zu ungeduldig und verzettelten sich in Einzelaktionen. Folgerichtig verkürzte Schwerte bis zur Pausensirene auf 39:40.
In der zweiten Halbzeit gab der TVG zunächst wieder den Ton und erspielte sich wieder einen kleinen Vorsprung. Einige Unkonzentriertheiten am Ende des dritten Viertels ermöglichte es der Turnerschaft aber wieder den alten ein-Punkte-Rückstand wiederherzustellen. Trotz des kleinen Kaders fand Kaiserau im Schlussviertel noch einige Kraftreserven. Die Defensive schaffte es die Gastgeber meist, den Ball vom Korb wegzuhalten und den Gegner zu schwierigen Würfen zu zwingen. In der Offensive wurde nun wieder vermehrt der Weg in die Zone gesucht, was ähnlich erfolgreich war, wie zu Beginn des Spiels. So setzte sich der TVG Punkt um Punkt ab und brachte die dann doch recht deutliche Führung souverän über die Zeit.
es spielten: Engelskind 10, Lass 8, M. Bromisch 14, Simeunovic 10, Kassan 11, J.

2. Herren - BSC Kamen 55:46 (10:14, 19:16, 13:9, 13:7)

In der 2. Halbzeit entscheidet die Kaiserauer Reserve das Derby für sich und fährt die ersten Punkte der Saison ein.
es spielten: Simeunovic, Vogel Ed. Peter, Quellenberg, Block, Lethaus, Stiebing, Wratschko, Knauß, Vogel Er.

TV Emsdetten - Damen 58:44 (12:8, 11:10, 13:11, 22:15)

Lange Zeit konnten die Kaiserauer Damen beim Gastspiel in Emsdetten auf den ersten Sieg in der Oberliga hoffen, aber zum Schluss fehlte einfach die Kraft. Vom 15 Spielerinnen starken Kader standen gerade einmal 7 Spielerinnen zur Verfügung, aber die sieben haben ihre Sache sehr gut gemacht. Die Zonenverteidigung stand sehr gut und ließ nur wenig in der Zone und da die Gastgeber auch von außen wenig Erfolg hatten, blieb es zur Pause bei einem knappen 23:18. Nach der Pause kassierten die Kaiserauer zwar einen schnellen Dreier, hatten aber im Anschluss ihre beste Phase und beim Stand von 28:29 schien das Spiel zu kippen. Leider gelang danach nur ein Punkt durch einen Freiwurf und Emsdetten setzte sich auf 36:29 ab. Näher als 5 Punkte kam man im 4. Viertel auch nicht mehr. In der Offensive fehlten jetzt auch die Ideen und Emsdetten ließ auch keine einfachen Punkte mehr zu und brachte die Gäste immer wieder an die Linie. Mit 13 von 18 war die Quote gut, aber um noch einmal zu verkürzen reichte es nicht.
es spielten: Molde, Stratmann, L. Mantei, L. Mühlmann, N. Mühlmann, Beiling, Hessel

ATV Haltern - TVG Kaiserau 38:73 (12:19 9:20 11:23 6:11)

2 Spiele, 2 Siege! Nach dem schlechten Saisonstart vergangene Woche zeigte die U14 diese Woche zu sechst eine starke Leistung gegen die voll besetzte Bank des ATV Haltern.
Zu Beginn war das Spiel noch relativ offen, da Fastbreak auf Fastbreak folgte. Im zweiten Viertel liefen die Systeme und auch in der Verteidigung konnte man oft durch körperliche und akustische Präsenz die Shotclock der Gegner runterlaufen lassen. Zur Pause stand es nicht unverdient 21:39 zu Gunsten der Kaiserauer.
In der zweiten Halbzeit spielte man das erfolgreiche Offensivspiel weiter. In der kommenden Woche kommt Emsdetten in die Eichendorffhalle. Wie in der vergangenen Saison wollen die Kaiserauer wieder alle Punkte mitnehmen und weiter oben mitspielen.
Es spielten: Franzen, Bromisch, Kaupa, Dzikowski, Weiß, Gossen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.