5 Heimsiege - 2 Auswärtsniederlagen für die Kaiserauer Basketballer

Anzeige
Kamen: Eichendorffhalle | Wieder einmal demonstrierten die Kaiserauer ihre Heimstärke und gewinnen alle 5 Heimspiele am gestrigen Samstag
U15 weiblich - TV Unna 60:44 (12:13, 16:10, 14:10, 18:10)
Am Ende siegen die 6 Kaiserauer Mädchen noch recht deutlich gegen den TV Unna und bleiben so Spitzenreiter Lippstadt weiter auf den Fersen. Ihr Debüt gab Chiara Kulinna.
es spielten: Kürschner, Loesaus, Busch, Jacksteit, Beiling, Kulinna

U16 männlich - BC 70 Soest 67:39 (21:6, 17:9, 14:11: 15:13)

Diesmal konnten die Kaiserauer nur 5 Spieler aufbieten, aber zum Glück mussten die Gäste auch auf einige Stammspieler zurückgreifen. Wie schon in Leopoldshöhe war Kaiserau von Beginn an hellwach, stand gut in der Verteidigung und am Brett war Schink mit 9 Punkten erheblich an der deutlichen Führung beteiligt. Auch im 2. Viertel ließ man nicht viel zu und in der Offensive konnte man erfolgreich am Korb abschließen. Die Gäste machten das Spiel schnell um die Gastgeber müde zu machen, konnten aber die 23 Punkte Führung nicht verhindern. Obwohl die Kräfte verständlicherweise in der 2. Halbzeit nachließen, konnte Soest nicht verkürzen, sondern verlor auch die 2. Halbzeit.
es spielten: Rother, Simeunovic, Benecke, Zerek, Schink

U18 männlich - BBG Herford 89:39 (21:10, 25:2, 16:19, 27:7)

Gut erholt zeigten sich die Kaiserauer von der unglücklichen Niederlage. Nur nur Trainer Felix Engelskind stand wieder an der Linie sondern auch Jan Albrecht und Mad-Ole Lethaus standen wieder im Kader. Nur im 1. Viertel konnten die Gäste aus Ostwestfalen noch mithalten, aber nach dem 25:2 im 2. Viertel war das Spiel entschieden.
es spielten: Klinge, Simeunovic, M. Bromisch, J. Bromisch, Lethaus, Er. Vogel, Albrecht, Ed. Vogel, Sewald

1. Herren - BB Unity Dortmund 73:48 (19:6, 22:11, 18:13, 14:18)

Wiedergutmachung nach dem schwachen Spiel und der Niederlage beim Tabellenschlusslicht Eintracht Dortmund war für die Kaiserauer Herren angesagt und das gelang recht eindrucksvoll. Hatte man das Hinspiel gegen die Dortmunder noch unglücklich verloren, so hatten die Gäste diesmal von Beginn an keine Chance. Erst das letzte Viertel als die Gastgeber ein wenig experimentierten, konnte Unity BB für sich entscheiden. Sein Debüt in dieser Saison gab Jonas Kassan.
es spielten: Stöwe, Lass, M. Bromisch, Simeunovic, Engelskind, Lauersdorf, J. Bromisch, Kassan, Vogle, Kauch, Führing

Damen - BG Harkortsee 61:54 (10:14, 12:17, 16:7, 23:16)

Mit einer Energieleistung dreht Kaiserau das Spiel in der 2. Halbzeit und wendet die drohende Niederlage noch einmal ab. Wieder einmal kamen die Gastgeber ganz schlecht ins Spiel und ließ einfache Korbleger ungenutzt. Auch in der Verteidigung fehlte häufig die Konzentration und Harkortsee kam zu einfachen Punkten. Auch die Umstellungen in der Verteidigung brachten nicht den gewünschten Erfolg. In der 2. Halbzeit zeigte Kaiserau dann endlich die gewohnte Leistung in der Verteidigung und machte den Gäste mit einer Zonenverteidigung das punkten schwer. 7 Punkte ließ man im 3. Viertel nur noch zu und war das Spiel zu Beginn des 4. Viertels wieder ausgeglichen. Mit einem 12:1 Lauf zu Beginn des Viertels konnte Kaiserau mit 11 Punkten in Führung gehen und nur die schwache Freiwurfquote brachte die Gäste noch einmal etwas heran.
es spielten: Grütering, Molde, Stratmann, A. Mantei, L. Mantei, Artelt, Mühlmann, Hessel

TSC Eintracht Dortmund - TVG Kaiserau 88:53 (23:12 16:11 22:16 27:14)

Enttäuschende Leistung der kaiserauer U14 in Dortmund.
Nachdem das Hinspiel mit nur 8 Punkten verloren ging, brach man im Rückspiel komplett ein und konnte nicht auf die Leistungen der letzten Wochen zurückgreifen. Von Minute 1 ging die Offensivpower der Gastgeber los, sodass man in der Verteidigung oftmals überrannt wurde. In der Verteidigung war die Mannschaft einfach zu verschlafen und nicht da! Das erste Viertel verlor man mit 23:12. Im zweiten Viertel konnte man durch eine kleine Umstellung in der Verteidigung ein bisschen die Drangphase stoppen, indem man gleich zwei Spieler "Fulldeny" verteidigte. Trotzdem verlor man mit 16:11 und ging mit 39:23 in die Kabine.
Die Laute Kabinenansprache konnte die Spieler nur kurz aufwecken, bevor man im letzten Viertel auf Grund von Foul- und Verletzungsproblemen komplett einbrach (27:14). Ein paar Highlights konnten die Kaiserauer durch gute Teamoffensive und erfolgreiche Würfe von der Dreipunktelinie setzen.
Im Heimspiel gegen Datteln muss ein Sieg her, sonst ist der umkämpfte vierte Platz in der Tabelle in Gefahr.
Es spielten: Hübner, Bromisch, Kaupa, Diedrich, Loesaus, Uhlmann, Weiß, Gossen

BG Dorsten - U17 weiblich 106:25
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.