Fed-Cup-Trainerin Barbara Rittner auf Stippvisite in Kamen

Anzeige
Bildzeile: Zu einem Besuch im neuen DTB-Bundesstützpunkt für den weiblichen Nachwuchsim westfälischen Kamen war Bundestrainerin Barbara Rittner (2. von rechts) gekommen und neben Verbandspräsident Robert Hampe (rechts) begrüßten Andreas Plath (Verbands-Geschäftsführer) und WTV-Vizepräsidentin für den Nachwuchsleistungssport, Gerti Straub (Oer-Erkenschwick), den prominenten Gast. © Westfälischer Tennis-Verband

Die Spitzenförderung im Deutschen Tennis Bund (DTB) hat an Dynamik gewonnen. So wurde mit dem Reformprogramm für die Bereiche Jugend- und Leistungssport eine zukunftsweisende Struktur verabschiedet, die das nationale Tennis nach vorne bringen soll. Auch das Landesleistungszentrum des Westfälischen Tennis-Verbandes (WTV) in Kamen soll dabei berücksichtigt werden.

„Das ist die Anerkennung für das was in Kamen geleistet wurde“, so Dirk Hordorff, so dass nun an Westfalens Eingangstür das Schild >DTB-BundesstützpunktRebound AcePlaysight-SystemUnter der Verantwortung von Barbara Rittner und Bundestrainer Dirk Dier trainieren der weibliche Nachwuchs nun in Kamen, die Damen in Stuttgart sowie die Herren in Oberhaching und Hannover.
Der gebürtige Saarländer Dirk Dier koordiniert mit der vor Ort in Kamen arbeitenden Ute Strakerjahn das Training. „Für mich ändert sich in meiner Arbeit nicht so viel, weil ich ja schon lange in diesem Bereich arbeite. Ich freue mich sehr darauf, Talente entwickeln zu können, so die diplomierte Lippstädter Tennistrainerin. Das DTB-Förderkonzept sieht vor, dass Nachwuchstalente in Lehrgängen gesichtet werden. Im Alter von 12 bis 14 Jahren erfolgt dann die Aufnahme an einem der vier DTB-Bundesstützpunkte wie unter anderem in Kamen, wo dann bis zu sechs Spielerinnen trainiert werden sollen. Selbstverständlich führen der WTV und seine Verbandstrainer auch weiterhin ihre Trainingsarbeit mit den westfälischen Kaderspielern durch, denn eine Beeinträchtigung ist nicht gegeben.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.