Peter Peschel: Nach der Karriere zurück in die Bönener Heimat

Anzeige
Da gehts lang: Ex-Profi Peter Peschel gibt sein Fußballwissen an Kids aus der Region weiter (Foto: privat)

Peter Peschel kann auf ein erfülltes Fußballerleben zurückblicken: 274 Bundesligaeinsätze, 59 Tore, DFB- und UEFA-Cup-Spiele für Bochum und Duisburg. Dabei gibt der Ex-Profi sich bodenständig: „Ich bin meinen Wurzeln immer treu geblieben!“

Fußball hat schon immer sein Leben bestimmt. „Von Klein auf wollte ich nichts anderes als Profi werden“, erinnert sich Peter Peschel. „Nach den Hausaufgaben bin ich rausgegangen, um zu pöhlen.“
Und so schloss sich der 41-jährige dem VfL Altenbögge an - der Beginn einer langen Karriere.
Dortmund, Bochum und Duisburg waren nur einige Stationen seiner Karriere, die er 2005 an den Nagel hängte. Nach dem Erwerb der Trainer-A-Lizenz reifte die Idee, eine Fußballschule zu eröffnen. Im Oktober 2012 setzte Peter Peschel seinen Plan in die Tat um und betreibt nun je eine Soccer-Academy in Bochum und in Bönen-Nordbögge. „Der Sport hat mir viel gegeben und es wäre toll, wenn ich neben meinen sportlichen Fähigkeiten auch ein Stück meiner Lebenserfahrung an die Kinder weitergeben kann“, so Peschel.
Jungen und Mädchen im Alter zwischen sechs und 14 Jahren können bei dem Ex-Profi in die Lehre gehen. Neben technischen Tricks und neuen Trainingsmethoden ist für Peschel aber auch die Sozialkompetenz wichtig: „Sie sollen lernen, sich ein-, aber auch überzuordnen.
Der respektvolle Umgang miteinander hat in den letzten Jahren nachgelassen. Und auch hier wollen wir den Hebel ansetzen.“

Weitere Infos gibt es unter: www.soccer-academy-p

eschel.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.