DLRG Kamen: Retter wieder zu Hause

Anzeige
Erschöpft, aber glücklich und unversehrt wieder zu Hause
Kamen: DLRG Kamen | Nach einer ziemlich überstürzten Abreise am Samstag, dem 08.06. ist der Bootstrupp erschöpft aber gesund wieder zu Hause eingetroffen.
Langsam fällt die Anspannung der 4 Einsatztage von den Helfern ab. 24 Std. am Tag abrufbereit, immer auf dem Sprung. Jedes Handyklingeln, jedes Knacken des Funkgerätes treibt den Puls nach oben. Die Retter wissen auf Grund der vorgesehenen Aufgaben, wenn es jetzt losgeht, geht es um Menschenleben, das der Bewohner und ggf. auch das eigene.
Doch zum Glück für die Anwohner bleibt es während der ganzen Tage ruhig und für die Helfer heißt es weiterhin warten.
Nach einigem hin- und her dann am frühen Dienstag Nachmittag der Befehl, dass es wieder nach Hause geht.
Wir möchten uns an dieser Stelle auch nochmal für die tolle Unterstützung durch die Bevölkerung bedanken, ohne die unsere Helfer an der ein oder anderen Stelle mit Sicherheit etwas mehr Hunger gehabt hätten. Regelmäßig wurden die Einsatzkräfte mit Kuchen, Obst, belegten Brötchen und anderem versorgt.
Hier bleibt nur noch die Möglichkeit, allen Betroffenen, die vielleicht sogar ihre Existenz verloren haben, unser Mitgefühl auszusprechen und zu hoffen, dass die fallenden Pegel in Magdeburg auch bald eine Entspannung der Lage mit sich bringen. Wir hoffen, dass der erlebte Zusammenhalt in der Bevölkerung auch nach Abklingen der Flutkatastrophe weiterbesteht. Denn nach der Flut ist leider vor dem Aufräumen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.