Abbruchdämmerung über "Fritzen Henn"

Anzeige

Es steht nicht mehr viel.

Der Abriss des ehemaligen Bergwerks West schreitet voran. Von Hydraulikbeißer und Abrissbirne, wird zur Zeit die Kohlenwäsche zwischen den beiden Fördertürmen mit Getöse abgebrochen, da es sich bei dieser Anlage um eine Mischung aus Stahlgerippe, Beton und Mauerwerk handelt.

Interessierte Bürger können sich das Spektakel aus der Nähe ansehen.

Das Abbruchmaterial wird vor Ort zu Schotter gebrochen, der Stahlschrott verkauft. Dieses ehemalige Zechengelände wird ein Teil der Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort werden. 
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
34.847
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 12.01.2018 | 17:16  
30.933
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 12.01.2018 | 18:05  
34.847
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 12.01.2018 | 18:51  
6.475
Jürgen Moser aus Kamp-Lintfort | 13.01.2018 | 07:38  
30.933
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 13.01.2018 | 19:20  
34.847
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 14.01.2018 | 00:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.