Cars & Castle 2014 - Schloss Lauersfort begeisterte mit seinem Oldtimertreffen

Anzeige

Es mag vielleicht nicht die wichtigste Erfindung der Geschichte sein und doch ist es eine Erfindung, die, wie wohl kaum eine, die Menschheit verändert hat: Die Erfindung des Automobils.

Mit ihr wurde der Traum von Mobilität und Reisen wahr. Auf einmal war es für viele Menschen möglich, die banalen Grenzen des heimischen Umkreises zu überschreiten, Neues zu entdecken, andere Kulturen und Länder kennenzulernen, die man zuvor nur mühsam hat bereisen können. Weltentdecker zu sein war ein Privileg der Höhergestellten, der Aristokraten und Reichen. Das Automobil sorgte langfristig für eine soziale Anpassung, die Menschen unabhängiger werden zu lassen.

Kein Wunder, dass noch heute, die Begeisterung für die sogenannten Oldtimer ungebrochen ist. Die schweren Karosserien, die Ästhetik der frühen Baukunst, dieses Symbol für Freiheit, ruft noch bei so manchem ein kindliches Staunen hervor.
So auch am vergangenen Freitag, als sich auf Schloss Lauersfort wieder hunderte von Oldtimer-Liebhabern trafen und gemeinsam die alten Schätzchen bewunderten. Vom noch nicht so alten „Bulli“ bis hin zu einem 1939er Playmouth P 8 Deluxe Cabriolet (übrigens das ehemalige Filmauto von Humphrey Bogard), konnte man hier alles sehen.

Diverse „Kätzchen“, wie die Kenner liebevoll den Jaguar nennen, Porsche der Anfangsjahre, aber auch Kult-Autos wie die „Ente“ oder „Käfer“. Persönliches Highlight: Die erstmals live-gesehene Isetta von BMW, Lieblingsauto meiner Kindertage. Allein dafür hat sich ein Besuch gelohnt, der mit der stilvollen Umgebung von Schloss Lauerstfort einen würdigen Rahmen fand.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
Monika Meurs aus Moers | 10.10.2014 | 19:44  
Regina Katharina Schmitz aus Dinslaken | 10.10.2014 | 21:10  
Monika Meurs aus Moers | 10.10.2014 | 23:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.