"Kleingarten-König“: Leckerbissen für Heinz Erhardt-Fans in der Stadthalle

Wann? 18.12.2017 20:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Moerser Straße 167, 47475 Kamp-Lintfort DE
Anzeige
Fotoprobe "Der Kleingartenkönig" am 09.11.2017 in der Komödie am Altstadtmarkt in Braunschweig . Foto: imagemoove +++HONORARPFLICHTIG zuzüglich sieben Prozent (7%) Mehrwertsteuer! BELEGEXEMPLAR erbeten! imagemoove, Alemanniaweg 7, 31319 Sehnde, info@imagemoove.de +++
Kamp-Lintfort: Stadthalle | Mit der „Kleingarten-König“ präsentiert die Stadthalle eine turbulente Komödie von Jan Exler, die gespickt ist mit dem Charme und dem unvergessenen, herrlichen Humor von Heinz Erhardt.

Am Niederrhein. Nicht nur Fans des verstorbenen Künstlers wird dieses Stück begeistern, das am Montag, 18. Dezember, um 20 Uhr in der Stadthalle Kamp-Lintfort zu sehen ist. Hauptdarsteller Patrick L. Schmitz stellte unter anderem bereits bei den bekannten Karl May-Festspielen 2015 und 2017 sein unvergleichliches Erhardt-Parodie-Talent unter Beweis!
Die Komödie spielt in einer Braunschweiger Kleingartenkolonie in den 60er Jahren. Junggeselle Willy Witzmann muss ein ganz besonderes Abenteuer bestehen: Er soll als Gartenzwerg-Babysitter arbeiten, und das, obwohl er keinen grünen Daumen hat. Doch als sein bester Freund Horst ihn aufgrund eines bevorstehenden Urlaubs darum bittet, für zehn Tage die Pflege seines Kleingartens zu übernehmen, schließt Willy die „Laubenpieper“ ganz automatisch in sein Herz, was wohl nicht zuletzt daran liegt, dass sich im Nachbargarten regelmäßig die verführerische Gabi sonnt.

Unter dem fadenscheinigen Vorwand, ein begeisterter Hobby-Gärtner zu sein, ergreift Willy nun jede Gelegenheit, um mit der schönen Nachbarin ins Gespräch zu kommen, wobei ihm nicht zuletzt seine äußerst humorvollen Gedichte helfen – Heinz Erhardt lässt grüßen! Alles könnte so schön sein, würden nicht plötzlich Pläne laut, die idyllischen Parzellen Hals über Kopf platt machen zu wollen. Ausgerechnet für den Bau einer modernen Nudelfabrik. Das Ende scheint unausweichlich, bis Willy plötzlich die rettende Idee hat.

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen des städtischen Abonnements. Restkarten außerhalb des Abonnements erhalten Interessierte in der Buchhandlung Am Rathaus, Moerser Straße 239, unter der Telefonnummer 02842/921779. Der Eintritt für drei Ränge beträgt 17 Euro, 15 Euro oder 13 Euro - inklusive Vorverkaufsgebühr. Sofern Karten übrig sind, können diese an der Abendkasse erworben werden. Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.