VarietéGesellschaftsAbend - Vorhang auf zum Show-Cafe

Anzeige
Kamp-Lintfort: Stadthalle | So hieß es am 24.10.2014 für uns. Zwei Wochen zuvor hatten wir für diese Veranstaltung 2 Freikarten gewonnen. Die Stadtwerke Kamp-Lintfort und RWE hatten es geschafft die Show nach Kamp-Lintfort zu holen. Wir waren gespannt wie der Abend werden würde. Beim Betreten des Saales wurde man vom Maitré Willi alias Reiner Scharlowski begrüßt, der auf alle fragen eine Antwort hatte. Aufgrund der Großbaustelle in der Stadt verzögerte sich der Anfang der Show um ca. 10 Minuten. Da die Vorstellung ausverkauft war, konnte man davon ausgehen das einige Gäste noch unterwegs waren. Dann begann es und der Maitré begrüßte alle Zuschauer nochmals und führte durchs Programm mit einer Art, die den 30ern Jahren entsprungen sein könnte. Immer schlagfertig und einer Contenance die er nie verlor bezauberte er das Publikum. Neben Varieté wurde auch Kabarett gegeben, dafür war Matthias Brodowy mit von der Party, der den einen und anderen Gedankenanstoß gab. Immer mit von der Partie zwischen den Teilen war der Frontgeiger Christoph Broll mit dem Ensemble Szenario. Ein Lichtblick der Show waren dann auch wohl die ständigen Auftritte der Carmela De Feo als La Signora. Mit ihrer Figur als "Vollblutweib" brachte sie nicht nur den Maitré an den Rand der Selbstbeherrschung. Ein Auftritt der besonderen Art war wohl der von Herr Niels. Er zeigte den Zuschauern wie es aussieht wenn man wohl einen Körper hat ohne Knochen. Seine Bewegungen glichen der eines Gummimenschen und mit der Geschwindigkeit eines Astronauten. Er schaffte es auch die Gegenstände mit denen er hantierte in den gleichen Bann zu ziehen. Gesetze der Schwerkraft schienen außer Kraft gesetzt zu sein. Im folgte die Einmannband Robeat. In rasanter Gesschwindigkeit begeisterte er mit Techno-Beats und Drum-and-Base-Rythemen, die er nur mit seiner Stimme erzeugte. Der Newcomer des Jahres 2013 Marc Weide zeigte verblüffende Zauberkunststücke und zog sofort alle in seinen Bann. Durch geschickte Ablenkung verblüfte er immer wieder das Publikum. Für den akrobatischen Teil der Show erschien Cecillia Stahnke auf der Bühne und zeigte ihr Beherrschung mit gestapelten Stühlen, auf deren Spitze sie einen Handstand machte. Zwischen den einzelnen Programmpunkten hatte man einige Musicaldarsteller der Folkwang-Universität der Künste in Essen engagiert.
Alles in allem ein sehr gelungener Showabend in der Stadthalle.

Daher mal einen besonderen Dank an die Stadtwerke Kamp-Lintfort die in hohem Maße dazu beigetragen haben das hier Sowas aufgeführt werden konnte. Und alle hoffen, das man in Zukunft solches öfters geboten bekommt.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
13.434
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 25.10.2014 | 13:01  
162.679
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 25.10.2014 | 13:04  
24.420
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 25.10.2014 | 13:05  
30.759
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 25.10.2014 | 13:07  
162.679
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 25.10.2014 | 13:29  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 25.10.2014 | 21:28  
162.679
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 25.10.2014 | 21:36  
162.679
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 27.10.2014 | 12:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.