Prämienauslosung zur 150 Jahr Feier der Sparkasse Kamp-Lintfort

Anzeige
  Kamp-Lintfort: Stadthalle | Es war im Jahre 1865 als die "Bürgermeistereisparkasse Camp" gegründet wurde. Daraus kam dann die eigenständige Sparkasse Kamp-Lintfort hervor, die im Jahre 2003 eine Fusion mit der Sparkasse Duisburg einging. Am 21.05.2015 fand dann im Sparkassengebäude in Kamp-Lintfort die 150 Jahrfeier statt. Nun fand auch die Prämienauslosung der PS-Lose statt. Die im Vorfeld verkauften Karten waren innerhalb von 20 Minuten vergriffen. Jeder der eine Karte erwarb, bekam für diese dann an dem Verlosungstag ein Los ausgehändigt. Am 22.06.2015 war es soweit und schon vor dem offiziellen öffnen der Eingangstüren hatte sich eine lange Schlange gebildet. Aufgrund der schlechten Wetterlage entschloss man sich, die Türen vorzeitig zu öffnen. Voller Spannung warteten die Besucher dann im Foyer auf das angekündigte Programm. Pünktlich um 19:30 Uhr begann der Abend. Als Moderator kam hatte man Guido Cantz verpflichten können. Sofort animierte er das Publikum mit lockeren Sprüchen, bei denen er kleine Seitenhiebe verteite und ließ nicht locker bis alle von der guten Stimmung mitgerissen wurde. Er begrüßte zuerst den stellvertretenden Vorsitzenden Ulrich Schneidewind der Sparkasse Duisburg und dann den ersten Bürger der Stadt, Prof. Dr. Christoph Landscheidt. Er sprach die Prämienlose an, von denen jeden Monat mehr als 5 Millionen verkauft werden. Ein Los kostet 5€, davon werden jeweils 4€ gespart, 0,25€ werden in einen Fond eingezahlt, woraus soziale Projekt im Bereich der Sparkasse Duisburg unterstützt werden und der Rest geht in die Verlosung. Die Gewinnbreite liegt von 2,50€ bis hin zu 250000€ jeden Monat. Im Gespräch mit dem Bürgermeister fragte er nach den Projekten der Stadt. Dieser kam natürlich auf die Bewerbung als Standort für die Landesgartenschau zu sprechen. Danach ging es an die Auslosung der Gewinnzahlen. Nach kurzer Zeit waren dann die Zahlen ermittelt, leider konnte man keinen Jubelschreie aus dem Publikum hören, das der Hauptgewinn in der Stadthalle gezogen wurde. Nachdem nun die Bühne in kurzer Zeit umgebaut wurde, die von Guido Cantz mit lustigen Sprüchen überbrückt wurde, begrüßte er das Jonglier-Duo "Spot the Drop" auf der Bühne. Schon beim erscheinen ging ein Raunen durch die Zuschauer. Die Zwei fingen die Anwesenden schon nach kurzen Augenblicken in ihren Bann ein. Leichte Jonglage mit einer schrägen Mischung aus Weltklasse und Komik war das Motto. Nach diesem Beitrag war es dann soweit und die Hauptakteure betraten die Bühne. Die Gruppe "Höhner" wurde mit donnerndem Applaus begrüßt. Das Publikum war Feuer und Flamme für die Musik die ihnen geboten wurden und so dauerte es nur ein paar Sekunden und es stand bei den kölschen Tönen laut singend und klatschend auf. Die Höhner brachten ihre Hits wie "Steh auf, mach laut, mach richtig laut", "Wenn nicht jetzt wann dann" und auch "Viva Colonia" war dabei. Als sie nach gut 40 Minuten die Bühne verlassen wollten wurde sie durch die vielen "Zugabe" Rufe animiert weiter zu machen. Also ging es weiter. Nach 3 Zugaben war dann doch Schluss. Sie hatten mit ihrer Musik die Stadthalle "abgerissen". Beim Verlasen der Halle wurde dann doch das Lied für die Bewerbung zur Landesgartenschau gespielt.
Fazit: Es war ein toller Abend.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
30.809
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 23.06.2015 | 13:46  
162.692
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 23.06.2015 | 19:50  
24.578
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 24.06.2015 | 00:52  
162.692
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 24.06.2015 | 08:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.