CDU in Sachen Landesgartenschau spät dran und schlecht informiert

Anzeige
Kamp-Lintfort: Bergwerk West |

Zu der Stellungnahme des CDU Fraktionsvorsitzenden im Kreistag Wesel, merkt DIE LINKE Fraktion an, dass sie sich bereits im Juli an die Vertreter der Linken in der RVR Verbandsversammlung gewandt hat. Dabei konnte DIE LINKE in Erfahrung bringen, dass der RVR alle Bewerbungen von verbandsangehörigen Kommunen begrüßt und nicht für eine davon gegen die anderen Partei ergreift.

„Die CDU instrumentalisiert hier das Thema Landesgartenschau, um Stimmung gegen den RVR zu machen,“ stellt Fraktionsvorsitzender Sascha H. Wagner fest. „Offensichtlich gehen der CDU die Themen aus. Aber was soll man auch machen, wenn man die Umsetzung der eigenen Forderungen ohnehin nicht finanzieren will, wie jüngst beim Thema Familie.“

Zur Sommerpause war aus der Kreis-CDU die Ankündigung gekommen, man wolle das Thema Familie besetzen. Wenige Monate zuvor hatte die Kreistagsfraktion der CDU dafür gesorgt, dass die Mittel für familienrelevante Einrichtungen gedeckelt wurden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.