Aufsteiger PBC Gut-Stoß Kamp-Lintfort beendet Saison als Vierter

Anzeige
Doppelpack zum Saisonfinale: Michael Schulze (PBC Gut-Stoß I)
Kamp-Lintfort: Poolbillard | Am letzten Spieltag der Saison traf der PBC Gut-Stoß Kamp-Lintfort auf den sich demnächst auflösenden Club Golden Titsch Ahaus. Für beide Teams ging es um nichts mehr. Somit hatte dieses Spiel den Charakter eines Freundschaftsspieles. Dementsprechend endete es 4:4. Michael Schulze war mit einem Doppelpack erfolgreich. Zunächst punktete er im 14.1-endlos mit 75:49 und anschließend im 9-Ball mit 6:3. Frank-Michael Manitz hatte zunächst im 9-Ball das Nachsehen, hielt sich dafür im 8-Ball schadlos. 5:1 siegte der Lintforter recht souverän. Hans-Peter Lenk hatte im 10-Ball das Glück auf seiner Seite und gewann knapp mit 6:5, unterlag dafür im 14.1-endlos mit 55:75. Enko Mujcic musste sich gesundheitlich beeinträchtigt zweimal geschlagen geben. Im 8-Ball unterlag der Lintforter deutlich mit 1:5 und im anschließenden 10-Ball 4:6. Damit beenden die Klosterstädter ihre erste Landesliga-Saison nach dem Aufstieg als beachtlicher Vierter.

Lange Gesichter gab es dagegen bei der zweiten Garnitur. Mit einem 0:8 bekam man gegen den Tabellenzweiten PBC Pool-Sharks Mülheim gleich die Höchststrafe verabreicht. Horst König (18:45 im 14.1; 1:4 im 9-Ball), Willi Spang (1:4 im 9-Ball und 0:4 im 10-Ball), Harry Schwarzmaier (3:4 im 10-Ball und 1:4 im 8-Ball) und Günter Schwarzer (1:4 im 8-Ball und 0:4 im 9-Ball) hatten dem Aufsteiger nichts entgegenzusetzen und beenden die Saison als Neunter und somit Vorletzter der Kreisliga B.

Gut-Stoß III konnte dagegen beim Tabellendritten 1. PBC Olympic Essen einen überraschenden 5:3-Sieg einfahren. Dabei erwischte Heinz Hofemeister einen rabenschwarzen Tag, unterlag im 14.1 deutlich mit 2:45 und im 10-Ball mit 1:4. Für die Punkte sorgten Horst Lortz (4:1 im 9-Ball; 4:3 im 8-Ball), Alfred Lortz (4:0 im 10-Ball und 4:1 im 9-Ball) sowie Werner Nau, der sich nach einem 4:0 im 8-Ball anschließend 3:4 im 10-Ball geschlagen geben musste. Am Ende der Spielzeit springt somit Rang sechs der Kreisliga A für die Hochschulstädter heraus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.