Erfolgreiches Wochenende für PBC Gut-Stoß Kamp-Lintfort

Anzeige
Trug zwei Siege zum ersten Saisonerfolg bei: Harry Schwarzmaier
Kamp-Lintfort: Poolbillard | Auch nach dem fünften Spieltag hat der PBC Gut-Stoß Kamp-Lintfort die Play-Off-Runde um den Aufstieg fest im Visier. Gegen den BSC Münster kamen die Klosterstädter zu ihrem dritten Sieg in Folge. Michael Schulze hatte im 14.1-endlos jederzeit das Geschehen im Griff und gewann 60:34. Hans-Peter Lenk versenkte im 9-Ball zwar fleißig Kugeln, jedoch leider nicht die entscheidenden. So stand am Ende ein 0:5 auf der Anzeigentafel. Heinz Hofemeister musste in seinem 10-Ball-Spiel nach 4:2-Führung fast noch seinen Gegner vom Haken lassen, behielt jedoch die Nerven und entschied die Partie mit 5:4 für sich. Auch Alfred Lortz konnte punkten und schraubte den Zwischenstand mit einem 4:2 im 8-Ball weiter in die Höhe. Heinz Hofemeister schnürte mit einem 60:38-Erfolg im 14.1-endlos ebenso seinen Doppelpack wie Michael Schulze, der im 8-Ball wieder am längeren Hebel saß und die Partie mit 4:2 für sich entschied. Damit war die Messe gelesen, und die Niederlagen von Hans-Peter Lenk (3:5; 10-Ball) und Alfred Lortz (3:5; 9-Ball) fielen nicht weiter ins Gewicht. Mit diesem Erfolg konnte Rang sechs in der Bezirksliga weiter zementiert werden.

Siege kannte die zweite Mannschaft des PBC bisher nur vom Hörensagen. Das sollte sich jetzt ändern. Gegen den 1. PBC Rheine fuhren die Lintforter einen 5:3-Sieg und somit die ersten Punkte der Saison ein. Günter Brych unterlag zwar im 14.1-endlos mit 36:45, Neuling Dirk Deckers konnte in seinem ersten Spiel gleich einen 4:2-Erfolg bejubeln. Harry Schwarzmaier hatte im 10-Ball ebenfalls das bessere Ende für sich und gewann 4:3, bevor Günter Schwarzer im 8-Ball mit 4:1 erfolgreich blieb und den Zwischenstand auf 3:1 stellte. Harry Schwarzmaier war auch im 14.1-endlos siegreich und verließ mit einem knappen 45:42 den Tisch. Da ließ sich auch Günter Brych nicht lange bitten und behielt mit 4:1 im 8-Ball die Oberhand. Damit waren die ersten Punkte eingetütet. Günter Schwarzer unterlag noch im 10-Ball mit 2:4 und der zweite Neuling Jörg Deckers musste nach einem 1:4 im 9-Ball ebenfalls seinem Gegner gratulieren. Nachdem das Punktekonto um zwei Zähler aufgestockt war schoben sich die Hochschulstädter auf Rang sechs der Kreisliga B vor.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.