Kamp-Lintfort, 11.05.15. Dartclub Lintforter Treff“er“ katalpultiert sich auf den 2. Tabellenplatz!

Anzeige
Sandra Konrads Premiere

Das war ein sehr erfolgreiches Wochenende für das Dart-Team Lintforter Treff“er“. In der vorgezogenen Heimbegegnung gegen den direkten Verfolger DC Turtles am Freitag den 08.05. startet das Team um Mannschaftskapitän Alexander Hein furios.


Schon im ersten Spielblock zeigen Detlef Graf, Alexander Hein, Markus Freitag und Daniel Gochermann wer der Herr im Haus ist, und entscheiden diesen Spielblock mit 4 : 0 für sich! Während sich die drei Erstgenannten mit 2 : 1 Sätzen durchsetzen, gewinnt Daniel Gochermann überraschend deutlich mit 2 : 0 Sätzen.
Den 2. Spielblock können die Gäste dann noch ausgeglichen gestalten. Alexander Hein und Markus Freitag gewinnen ihre Spielpaarungen mit 2 : 1 Sätzen, Detlef Graf verliert knapp mit 1 : 2 und Daniel Gochermann muss sich diesmal mit 0 : 2 geschlagen geben.
Schon mit den ersten 3 Spielen im dritten Spielblock machen die Treff“er" den Heimsieg perfekt. Detlef Graf spielte stark, siegt 2 : 0! Ebenso wie Teamkapitän Alexander Hein behält auch Markus Freitag mit 2 : 1 die Oberhand, während Daniel Gochermann mit 0 : 2 den kürzeren zieht.
Im 4. Spielblock kommen dann Sandra Konrads und Christel Smiljanic zu ihrem Einsatz, beide verlieren knapp mit 1 : 2 Sätzen, genauso wie Markus Freitag, während Alexander Hein mit 2 : 0 Sätzen den Schlusspunkt bei dem 10 : 6 Erfolg über die DC Turtles setzt.

Am Samstag waren die Lintforter Treff“er" dann zu Gast bei den Dartern "Kurz und Bündig" in Repelen. Kurz und Bündig sollte sich jedoch der Spielverlauf nicht gestalten. Erst im 4. Spielblock fiel die Entscheidung zum Endstand von 6 : 10 zu Gunsten der Lintforter Treff“er“.
Detlef Graf konnte sein Konto ausgeglichen gestalten, 2 Siegen in den Spielblöcken 2 und 3 standen 2 Niederlagen entgegen. Bei Markus Freitag sah es nicht anders aus, bemerkenswert hierbei, einer 0 :2 Niederlage im ersten Block, folgten 2 souveräne 2 : 0 Siege im 2. und 3. Spielblock, während der letzte Block dann wieder mit 0:2 zu Gunsten der Repelner ausging. Christel Smiljanic begann stark mit 2 : 0 Sätzen, mußte dann aber den 3. und 4. Block knapp mit 1 : 2 Sätzen an den Gegner abgeben. Daniel Gochermann bedankte sich für seinen Kurzeinsatz im 4. Spielblock dann noch mit einem 2 : 1 Satzsieg. Garant für diesen Auswärtssieg war jedoch einmal mehr die Spiel- und Nervenstärke des Teamkapitän Alexander Hein mit 4 Siegen in allen 4 Spielblöcken war er durch keinen Gegner aufzuhalten.

Das Geheimnis des Erfolges der Lintforter Treff“er“ liegt nicht im Auftreten einzelner Spieler, sondern im Teamspirit aller 7 Aktiven von denen immer nur 6 in einem Spiel zum Einsatz kommen können, getreu nach dem Motto „Einer für Alle, Alle für Einen“.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.