Kamp-Lintfort, 14.09.15. Guter Wilhelm Spang kann Niederlage nicht verhindern!

Anzeige

Am Wochenende traf die 2. Dreibandvertretung von Gut Stoß Rossenray im Heimspiel auf die Billardfreunde Am Grünen Brett Xanten. In ihrem ersten Heimspiel der Saison mussten sich die Klosterstädter Dreibandspieler mit 2 : 6 geschlagen geben.

Der Lintforter Hilmar Hans war an Brett 1 gegen Manfred Pfitzner beim 9 : 15 in 40 Aufnahmen chancenlos. Auch Fritz Semmler unterlag mit 10 : 19 Pts. an Brett 2 gegen Klaus Klimpke in 40 Aufnahmen. An Brett 3 hatte es der Lintforter Billardsenior Willi Spang mit dem Xantener Youngster Thomas Kühn zu tun. Mit seiner jahrelangen Erfahrung fertigte Willi Spang den Xantener mit 20 : 3 Pts. in 31 Aufnahmen ab und erzielte dabei mit dem sehr guten Dreibanddurchschnitt von 0,645 Tagesbestleistung. An Brett 4 fehlte dem Lintforter Jürgen Hahn ein wenig das Glück, er unterlag gegen Karl-Heinz Thomas mit 12 : 16 Pts. in 40 Aufnahmen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.