Kamp-Lintfort, den 02.11.15. Die Zweite hält die Rossenrayer Fahnen hoch!

Anzeige
Siegfried Fischer brachte den Sieg unter Dach und Fach

Am 5. Spieltag der Bezirksliga Technik musste die 1. Mannschaft von Gut Stoß Rossenray zum BC Friedrichsfeld anreisen. Die Hoffnung einen Punkt von der anderen Rheinseite entführen zu können, erfüllte sich nicht, die Rossenrayer unterlagen mit 2 : 6. Reinhard Sonntag nährte diese Hoffnung noch bei seinem 168 : 112 Sieg in der freien Partie in 20 Aufnahmen gegen Norbert Gartmann. Als jedoch Andreas Meichsner im Cadre 35/2 gegen Friedhelm Niggemann mit 96 : 102 in 20 Aufnahmen unterlag, war jedem Rossenrayer klar, jetzt war es so gut wie gelaufen. Weder Egon Maas gegen Egon Richel im Cadre 35/2, noch Michael Schiff gegen Gerd Kellermann in der freien Partie hatten den Friedrichsfelder etwas entgegen zu setzen. Maas verlor gegen Richel mit 54 : 124 Points in 20 Aufnahmen und Schiff unterlag Kellermann 83 : 200 in 13 Aufnahmen.
Da verlief es für die zweite Mannschaft in der Kreisliga B im Auswärtsspiel gegen Grün-Weiß Asberg schon erfreulicher. An Brett 4 gewann Fritz Semmler gegen Eleonore Thiel mit 32 : 7 in 25 Aufnahmen. Wilhelm Spang liess dem Asberger Helmut Meichsner beim 37 : 15 in 25 Aufnahmen auch keine Chance. An Brett 2 musste sich der Rossenrayer Hilmar Hans jedoch mit 40 : 46 gegen Franz Krisp knapp in 25 Aufnahmen geschlagen geben. Siegfried Fischer sorgte dann mit seinem deutlichen 100 : 33 Sieg in 21 Aufnahmen gegen Werner Kremser für den auswärtigen Punkteerfolg der Rossenrayer.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.