Landesliga: PBC Gut-Stoß bleibt dran

Anzeige
Frank-Michael Manitz (Gut-Stoß Kamp-Lintfort) steuerte mit einem Doppelpack zwei Punkte zum Erfolg bei.
Kamp-Lintfort: Poolbillard | Die erste Mannschaft des PBC Gut-Stoß Kamp-Lintfort schnuppert weiter an den Aufstiegsplätzen zur Verbandsliga. Durch einen 6:2-Erfolg im Landesligaduell gegen GT Buer konnten die Hochschulstädter ihre Aktien durchaus verbessern. Zwar musste sich Miroslav Bakula im 14.1-endlos mit 60:75 geschlagen geben, jedoch konnte Frank-Michael Manitz durch einen 6:2-Erfolg im 9-Ball ausgleichen. Im anschließenden 10-Ball behielt Michael Schulze mit 6:2 die Oberhand, bevor Ivica Dzambo im 8-Ball knapp mit 4:5 unterlag. Nach dem Pausentee brachte Michael Schulze sein Team wieder in Front, indem er im 14.1-endlos den längeren Atem hatte und mit 75:71 die Partie für sich entschied. Knapp ging es auch beim 8-Ball-Match von Miroslav Bakula zu, dass er mit 5:4 nach Hause brachte. Auch Frank-Michael Manitz schnürte seinen Doppelpack an diesem Tag und machte mit einem 6:3 im 10-Ball endgültig den Deckel drauf. Das letzte Wort hatte dann aber Ivica Dzambo, der im letzten Spiel (9-Ball) mit 6:2 siegte. Damit kletterte Gut-Stoß auf Rang vier des Klassenments.

Für Gut-Stoß II und III beginnt die Rückrunde erst am 13.02.2016.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.