PBC Gut-Stoß droht Abstiegsrunde

Anzeige
Konnte auch nur Ergebniskosmetik betreiben: Michael Schulze (PBC Gut-Stoß)
Kamp-Lintfort: Poolbillard | Der PBC Gut-Stoß Kamp-Lintfort droht die Aufstiegsrunde zur Landesliga zu verpassen. Gegen die vierte Garnitur von Branchenprimus BC Oberhausen gab es zuhause eine 2:6-Niederlage. Schon früh mussten die Klosterstädter erkennen, warum der ein oder andere Oberhausener in der Vergangenheit gar in der Regionalliga gespielt hat. So war es nicht verwunderlich, dass sich Ivica Dzambo im 14.1-endlos mit 3:60 geschlagen geben musste. Michael Schulze sah im 9-Ball wenig Land und unterlag 1:5. Heinz Hofemeister hatte beim 10-Ball lange einen Sieg im Visier, musste sich am Ende aber doch noch mit 4:5 geschlagen geben. Auch für Hans-Peter Lenk gab es in seiner 8-Ball-Partie nichts zu holen. Ein 0:4 stand am Ende auf der Anzeigentafel. Die Rückrunde begann ähnlich wie die Hinrunde endete. 26:60 unterlag Lenk im 14.1, und Heinz Hofemeister konnte beim 1:4 im 8-Ball meist nur tatenlos zusehen. Michael Schulze konnte zumindest sein 10-Ball-Spiel durchbringen und siegte deutlich mit 5:2. Ergebniskosmetik betrieb auch Ivica Dzambo und siegte im 9-Ball knapp mit 5:4, was ein Abrutschen des PBC auf Rang acht der Bezirksliga nicht verhindern konnte. Gut-Stoß II kam gegen den Achten der Kreisliga B, SG Borken, nicht über ein 4:4 hinaus. Guido Wilda unterlag im 14.1-endlos knapp mit 43:45, während Frank-Michael Manitz seinerseits im 9-Ball mit 4:3 die Oberhand behielt. Günter Brych unterlag im 10-Ball mit 2:4 und Udo Springob gewann sein 8-Ball-Match mit 4:1. So ging es weiter hin und her. Das 14.1-endlos holte sich Günter Brych, indem er mit 45:24 gewann. Frank-Michael Manitz unterlag anschließend im 8-Ball mit 1:4. Als Udo Springob sein 10-Ball mit 4:3 für sich entschied, war zumindest ein Punkt eingetütet. Harry Schwarzmaier konnte den letzten Punkt aber nicht mehr holen, unterlag im 9-Ball 2:4. Damit verharren die Hochschulstädter weiter auf dem sechsten Rang des Klassements.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.