PBC Gut-Stoß Kamp-Lintfort startet mit Niederlage in die Play-Off-Runde

Anzeige
Kamp-Lintfort: Poolbillard | Nachdem die Aufstiegsrunde verpasst wurde wollte der PBC Gut-Stoß Kamp-Lintfort zumindest den Klassenerhalt sichern und fuhr am ersten Spieltag der Abstiegsrunde zum BSC Münster. Der sieglose Letzte der Hauptrunde hatte seine Truppe jedoch komplett umgekrempelt und unterstrich damit sein Ansinnen, ebenfalls in der Bezirksliga zu bleiben. Ivica Dzambo hatte es im 14.1 endlos mit einem bis dahin völlig unbekannten Gegner zu tun und unterlag prompt mit 29:60. Michael Schulze konnte jedoch durch ein 5:3 im 9-Ball ausgleichen. Heinz Hofemeister hatte im 10-Ball wenig zu bestellen und unterlag 1:5. Kaum besser erging es Alfred Lortz, der im 8-Ball das Nachsehen hatte. Auch die Rückrunde war wenig von Erfolg gekrönt. Hier war es wiederum Michael Schulze, der als einziger auffällig wurde und im 10-Ball mit 5:3 die Oberhand behielt. Heinz Hofemeister (40:60 im 14.1), Ivica Dzambo (2:4 im 8-Ball) und Alfred Lortz (1:5 im 9-Ball) hatten jeweils das schlechtere Ende für sich. So stand am Ende ein 2:6 zu Buche, woraus der sechste Platz der Abstiegsgruppe resultiert. Auch die zweite Garnitur musste ins Münsterland reisen, kam jedoch mit einem 5:3-Sieg im Gepäck zurück an die Moerser Straße. Günter Brych siegte im 14.1 endlos hauchdünn mit 45:44, Harry Schwarzmaier entschied sein 8-Ball mit 4:2 für sich, während Günter Schwarzer beim 4:0 im 10-Ball keine Mühe hatte und auch Udo Springob mit 4:1 im 8-Ball erfolgreich blieb. Was sich bis hierhin deutlich anhört, wurde am Ende doch noch eng. So unterlag Harry Schwarzmaier trotz starker Leistung im 14.1 mit 38:45, bevor Günter Brych mit einem 4:3 im 8-Ball endgültig den Deckel drauf machte – und das war gut so! Denn Udo Springob gab sein 10-Ball-Match mit 3:4 ab und Günter Schwarzer unterlag im 9-Ball mit 2:4. Damit zementierten die Hochschulstädter ihren fünften Rang der Kreisliga B.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.