Pool-Billard - PBC Joker Kamp-Lintfort - Joker III spielt zum Auftakt zweimal Unentschieden

Anzeige

Verbandsliga Niederrhein: PBC Joker Kamp-Lintfort III – PBV Young Guns Krefeld II 4:4

Zum Liga-Auftakt stand für Joker III direkt ein Doppelspieltag auf dem Programm. Zum Auftakt am Samstag empfing man dabei die 2. Der Young Guns aus Krefeld und trennte sich von diesen mit 4:4. In dem spannenden Spiel hatte es bereits zur Pause unentschieden gestanden. Während Alexander Jakimowic im 8-Ball sicher mit 5:1 gewann, machten es seine Teamkollegen spannender. Christian Erfling behielt in einem hart umkämpften 14.1-endlos –Spiel die Nerven und siegte mit 100:87. Dabei schaffte er immerhin eine Höchstserie von 30 Bällen. Seine Teamkollegen hatten leider weniger Glück und mussten sich knapp geschlagen geben. André Seiler verlor im 10-Ball mit 5:6. Timm Manke-Reimers im 9-Ball mit 5:7. In der 2. Hälfte machte es Alexander Jakimowic dann in seinem 14.1-endlos spannend siegte nach Aufnahmen mit 60:58. André Seiler musste im 9-Ball gegen den gleichen Gegner wie in der Hinrunde ran und nahm mit einem 7:5 erfolgreich Revange. Christian Erfling (1:5 im 8-Ball) und Timm-Manke-Reimers (3:6 im 10-Ball) mussten diesmal die Stärke Ihrer Gegenspieler anerkennen.

Verbandsliga Niederrhein: 1. PBC Kaarst – PBC Joker Kamp-Lintfort 4:4

Am Sonntag zum 2. Spieltag musste die Mannschaft dann nach Kaarst, die ihr erstes Spiel gewonnen hatten. Nach einem 1:3 in der Hinrunde erkämpfte sich die Mannschaft durch eine geschlossene Mannschaftsleistung noch ein Unentschieden. Damit liegt man nach 2. Spieltagen mit 2:2 Punkten auf Platz 5 in der Tabelle.

Bezirksliga BIGKKD: PBC Joker Kamp-Lintfort V – BG Dormagen-Delrath 1:7

Auch die Bezirksliga-Mannschaft des PBC Jokers musste zum Auftakt gleich doppelt ran und die Mannschaft erlebte zum Auftakt ein rabenschwarzes Wochenende. Zwar kämpfte das Team tapfer musste aber im ersten Spiel am Samstag auch der Stärke des Gegners Tribut zollen und verlor die Begegnung mit 1:7. Lediglich Hans-Jürgen Vinschen konnte sein 8-Ball-Spiel in der Hinrunde mit 4:3 gewinnen.

Bezirksliga BIGKKD: PBC Joker Kamp-Lintfort V – PBG Krefeld III 2:6

Im 2. Spiel am Sonntag sah es für die fünfte zunächst besser aus. Zur Pause stand es gegen den Gast aus Krefeld 2:2 und es war noch Alles möglich. Doch im zweiten Abschnitt wollte es nicht mehr laufen und einige wichtige Bälle wurden verschossen. So konnte kein Joker-Spieler seine Partie gewinnen und das Spiel ging mit 2:6 verloren. Die beiden siegreichen Spiele gingen auf das Konto von Hans-Jürgen Vinschen (4:3 im 8-Ball) und Gregor Altenschmidt (5:3 im 9-Ball).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.