Vereine präsentieren sich : Förderverein Christuskirche e.V.

Anzeige
Der Förderverein Christuskirche e.V. wurde im März 2013 gegründet. Er ist somit einer der jüngsten Vereine in der Stadt. Der Landtagsabgeordnete René Schneider hat die Schirmherrschaft übernommen.
Anlass zur Vereinsgründung war die Sicherstellung finanzieller Mittel für die Renovierung und Modernisierung der Christuskirche. Mit vielen Aktionen im Gründungsjahr wollen die Mitglieder den Verein und seine Ziele bekannt machen. Die Christuskirche wurde von 1928-1930 erbaut.

Mahnwache für den Erhalt des deutschen Steinkohlenbergbaus


Über 135 Tage hielten die Bergleute vor den Toren der Zeche Friedrich-Heinrich eine Mahnwache für den Erhalt des deutschen Steinkohlebergwerks. Sie gipfelte in der Besetzung der Christuskirche durch die Ehefrauen der Bergleute.
Mit dem Abschluss der Kohlerunde im März 1997 war der Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze von Erfolg gekrönt. Durch diese beispielhafte Aktion erlangte die Christuskirche einen Bekanntheitsgrad weit über die Stadtgrenzen hinaus.
Jeder der sich mit der Christuskirche bis heute verbunden fühlt kann sich dem Förderverein anschließen und seinen Beitrag leisten. Der Förderverein nutzt die Gelegenheit zur Vereins-präsentation im EK3 am Samstag, 25.10.2014 von 11 bis 14 Uhr. Unter anderem werden die Originalziegelsteine der Zeche Friedrich-Heinrich zum Verkauf angeboten. Die Steine stammen aus der Zeit, als auch die Christuskirche gebaut wurde.
Mitglieder und Vorstand des Fördervereins freuen sich auf zahlreiche Interessenten und werden Fragen rund um den Verein beantworten.
1 1
1
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
6.459
Jürgen Moser aus Kamp-Lintfort | 14.10.2014 | 19:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.