Augenblicke mit der Kamera eingefangen

Wann? 27.10.2013 10:30 Uhr

Wo? Burg Ranzow, Kirchweg 1, 47533 Kleve DE
Anzeige
Kleve: Burg Ranzow | Fotoschau vom 27. Okt. bis 29.Dez. dieses Jahres in der Burg Ranzow.
Den Augenblick, den passenden Moment mit der Kamera einfangen, das ist die Stärke der Fotografie, egal ob in schwarz weiß oder Farbe, seit Jahren auch digital und dann soll das alles präsentiert werden. Das hat Karl Heinz (Charly) Stoffels nun schon zum 10ten Male gemacht und stellt seine großformatigen Bilder in einer Jubiläums-Fotoschau, seine erste alleinige, auf der Burg Ranzow in Kleve, Ortsteil Materborn aus. Zu sehen sein werden einige Fotos aus den vorausgegangen 09 Jahren aber auch sehr viel Neues. Mit dabei eine thematische Fotostrecke über seltene oder gar aussterbende Berufszweige (Uhrmacher, Schuhmacher oder „Fietzemaker“) aber auch wieder sehenswertes aus unserer Gegend wie: Landschaften der Niederung, Gebäude oder den Campus bei unterschiedlichen Tageszeiten festgehalten.
Als Charly vor nunmehr 09 Jahren auf der Burg begann, damals zusammen mit weiteren Fotokollegen (insgesamt 7 Pers.) hatte Er im Traum nicht daran gedacht jemals eine eigene, alleinige Ausstellung auf die Beine stellen zu können. Das wird nun in der „Jubiläums-Fotoschau“, realisiert und soll evtl. seine letzte überhaupt werden. „Vielleicht finden sich ja in Zukunft jüngere Leute die meinen angefangenen Weg auf der Burg fortsetzen“ so Charly in einem Gespräch, „.. es ist alles sehr zeitaufwändig und man sollte erkennen wenn die Jugend da schneller und einfallsreicher ist und mit Bearbeitungssoftware vieles verändern kann.“ Das soll aber nicht heißen dass Charly das Handtuch wirft oder gar seine Kameras an den „Nagel“ hängt. Natürlich wird er weiterhin mit der Kamera unterwegs sein, Leute treffen, sich austauschen und hier oder da mal seine Bilder für Kalender, Zeitschriften oder gar Webseitengestaltungen zur Verfügung stellen. Immerhin macht der Mann noch bei einem hiesigen Internetportal, den Lokalkompass und für die GoMusik Konzertreihen die Fotos, schreibt passende Artikel dazu und ist gern gesehener Foto-Gast zu mancher öffentlichen Veranstaltung. Im Fotostudio in seinem Kellerraum hat Er heute noch seine erste Kamera, eine „Voigtländer Bessa“ Sucherkamara mit Balgen aus dem Jahre 1931,“.. mein Vater hatte die mit an die Front in Russland“, und zeigt die gerne seinen Gästen.
Freuen wir uns auf eine spannende 10jährige Jubiläums-Foto-Show mit Vernissage am So. 27.Okt. (Ende der Sommerzeit) ab 10:30 Uhr in der Burg Ranzow, der Eintritt ist frei, die Bilder sind ansonsten täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr durchgehend zu besichtigen.
Natürlich soll der Besucher der Ausstellung den schönen weiträumigen Park und die Cafeteria des Hauses Ranzow besuchen, den einen oder anderen Bewohner kennen lernen und sich ggf. austauschen. Die Leute sind sehr kontaktfreudig und freuen sich wenn Gäste kommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.