Brot, Brotsorten, Mühlen... Alte Mühle Donsbrüggen

Anzeige
Vor dem Rundgang durch die Mühle
Brot, Brotsorten, Mühlen... Alte Mühle Donsbrüggen - so lautete das nächste Thema, das Katharina Michels in der Sprechtrainingsgruppe mit den Flüchtlingen vorbereitete.

Das Teammitglied Karl Dreiser konnte dankenswerterweise von der Bäckerei „Reffeling“ verschiedene Brotsorten für den Unterricht bekommen!

Nach der Besichtigung des Royal Air Force Museum Laarbruch Weeze, daran Mitglieder des Vereins Hafen der Hoffnung e.V. und Flüchtlinge teilnahmen, war vom Team des Sprechtrainings der Ausflug in die Alte Mühle Donsbrüggen geplant.

Im Programm stand, dass jeder (der möchte) "sein" Brot formen kann, das gebacken wird. Dann folgt ein Rundgang Mühle mit Führung und Besichtigung des Mühlenmuseums. Essen und trinken: das in der Mühle gebackenes Brot mit Aufschnitt und Kaffee und Tee.

Der Geschäftsführer Herr Kersjes mit seinem Team bereitete einen spannenden Nachmittag in der Donsbrüggener Mühle vor! Während der höchstinteressanten Mühlenführung von Herrn Tap und Herrn Pietsch stellten Flüchtlinge Fragen, die besonders der Technik galten. Das Mühlenmuseum wurde ebenfalls bestaunt!

Ein Dank in das Gästebuch wurde von der 12-jährigen Alana Hesso und der Vorsitzenden des Vereins Hafen der Hoffnung e.V. Frau Julia Weber eigetragen.

Der Ausflug endete in einer gemütlichen Stube, wo alle einen leckeren Kaffee oder
Tee mit frischgebackenen belegten Broten zu sich nehmen durften!

Auch da war der Gesprächsstoff das Thema "Brot, Mühle..." Und ein Dank von den Flüchtlingen! Ein herzlichen Dank geht an den Förderkreises Alte Mühle Donsbrüggen - Mühlenmuseum e.V.!!!

Das Sprechtrainingsteam für Flüchtlinge, das im Jugendzentrum THEO Materborn, Dorfstraße 20 in Kleve durchgeführt wird, bearbeitet lebensorientierte Themen im Deutschunterricht.
Die Themen werden mit den Flüchtlingen besprochen und festgelegt.
Nach einem Thema "Rezept, Zutate..." wurde z. B. ein Kochnachmittag im Haus Riswick durchgeführt, mit dem Ziel die Besucher des Bauernmarktes zum Essen einzuladen. Flüchtlinge können so Kleve und Umgebung und verschiedene Einrichtungen kennenlernen, an den Veranstaltungen vom Hafen der Hoffnung e.V. teilnehmen.
Der Kontakt der Klever Bürger zu den Flüchtlingen und gegenseitiges Kennenlernen wird dadurch erleichtert.

Das Team des Sprechtrainings mit Flüchtlingen unter der Leitung von Frau Julia Weber legt einen großen Wert auf das Deutschsprechen, auf lebensorientierte Themen, die sowohl Theorie als auch Praxis beinhalten. Zurzeit wird in zwei Gruppen für Fortgeschrittene und Anfänger unterrichtet.

Weitere Informationen www.hafen-der-hoffnung.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.