Cinque mit Comedy-Zoo im Spiegelzelt

Anzeige
Zum vierten Mal schon holt der Kleinkunstverein cinque das Spiegelzelt nach Kleve. und in ganz besonderem Ambiente und intimer Stimmung freute man sich am Fr. 21. August ab 20 Uhr über Highlights aus dem Comedy-Zoo - "Der Comedy-Mix-Zoo hinterm Klever Tiergarten". Nach der fulminanten Auftaktshow „rocken bis qualmt“ vom gestrigen Abend gab es heute Comedy vom feinsten. Mit dabei: Sebastian Nitsch, ein Tagträumer aber ein hellwacher der mit einem umgehängten Keyboard versuchte die ganze Welt abzubilden. Weiter mit dabei, Lisa Feller aus Münster, brachte einige Ausschnitte ihrer derzeitigen Show „Guter Sex ist teuer“. Humor und Würde im Einklang, schonungslos und authentisch wurde das Thema abgehandelt. Und Last but not least, Enissa Amani, der neue Stern am Comedyhimmel, Wahlkölnerin und lets dance Teilnehmerin, deren Vater lieber aus dem kommunistischen Manifest als aus Benjamin Blümchen vorlas, im Iran geboren, wuchs aber in Frankfurt auf. Mit intelligentem Witz und einer dicken Portion Selbstironie wandelte die begabte Newcomerin zwischen zwei Welten, die kaum unterschiedlicher sein konnten.
Humorvolle Stimmung im Zeltrund, nicht ganz ausverkauft aber mehr als zufriedenstellend. Zeltambiente und das drum herum passten exakt für eine derartige Veranstaltung, das zeichnet den Kleinkunstverein aus, die Macher haben dafür ein Händchen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.