Jüdische Klänge von Tarifa bis Haifa: Monique Lansdorp-Trio im Meyerhof

Wann? 28.02.2015 20:00 Uhr

Wo? Meyerhof, Uedemer Straße 15, 47533 Kleve DE
Anzeige
Kleve: Meyerhof | Die niederländische Volkskrant verlieh ihr schon vor Jahren den Ehrentitel "Königin der Klesmer-Geige": Monique Lansdorp, bereits mehrfach in Kleve zu hören und vor einem Monat Überraschungsgast beim Konzert von Kalman Balogh, tritt am Samstag, 28. Februar, um 20 Uhr mit ihrem neuen Trio im Meyerhof auf. Das Programm "Die Rosen in Nachbars Garten" haben die Drei speziell für die Jüdischen Kulturtage entwickelt. Rolinha Kross, vielseitige Jazz- und Weltmusiksängerin mit kraftvoll dunklem Timbre, und Haytham Safia auf der arabischen Laute Oud sind die Partner bei einer einzigartigen musikalischen Abenteuerreise von Tarifa bis Haifa.

Das Trio mit niederländischen, südosteuropäischen, karibischen und arabisch-israelischen Roots hat die schönsten Melodien aus der jüdischen Tradition im Gepäck. Besonders verführerisch wie immer: der Blick über den Gartenzaun, in diesem Fall zu den Gypsy-Kollegen. Nicht umsonst scheinen die Rosen in Nachbars Garten schöner zu blühen und zu duften als die eigenen. Ob sephardische Liebeslieder aus Nordafrika oder Sarajewo, griechisch-orientalische Poesie, ein jiddischer "Araber Tants" oder das Klagelied einer Roma-Sängerin - die Vollblutmusiker lassen die Perlen der Musiktraditionen rund um das Mittelmeer in ganz heutigem Glanz erstrahlen. Sie beherrschen alle Ausdrucksmittel von Swingend bis Meditativ, von einfach Verzaubernd bis virtuos Improvisierend. Ihre gemeinsame Wurzel liegt bei den fahrenden Musikanten von einst: Musik als Sprache der Seele, die von jedem Nachbarn etwas anders gesprochen und doch von allen verstanden wird. Die Rose ist ein beliebtes Motiv in vielen der Lieder, und in der Tat: Wenn diese drei Stars der Weltmusikszene gemeinsam musizieren und wie im Rausch improvisieren, füllen die Klänge den Konzertsaal wie Rosenduft in der frühen Nacht.

Das Konzert im Rahmen der Jüdischen Kulturtage im Rheinland 2015 wird veranstaltet von der VHS Kleve, dem Haus der Begegnung - Beth HaMifgash e.V. und den van-Heys-Studios und gefördert vom LVR Rheinland. Karten kosten 12 EUR an der Abendkasse und 10 EUR im Vorverkauf bei der Buchhandlung Hintzen und im VHS-Haus. Infotelefon VHS Kleve 02821-723118.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.