Kleinkunst im Spiegelzelt – „Rocken bis qualmt“

Anzeige
Zum vierten Mal, im zweijährlichen Rhythmus, gab es Kleinkunst im Spiegelzelt auf dem Platz am ehemaligen Klever Schützenhaus, direkt am Tiergarten Zoo. Die Eröffnungsshow mit „Rocken bis qualmt“ ein Musikprogramm mit Herbert Knebels Affentheater am Do. 20. August ab 20:15 Uhr war der Beste Sommer opener der fast in die sprichwörtliche „Hose“ gegangen wäre. Die Band stand lange Zeit im Stau auf der Autobahn, war aber zeitig vor Ort und „gut drauf“ und mit 15 minütiger Verspätung konnte die Kleinkunst im Spiegelzelt beginnen.

Cinque präsentierte Herbert Knebels Affentheater mit Gastmusikern

Eingeladen hatte das Cinque Kleinkunstteam, natürlich schon Monate vorher ausverkauft, Herz was will man mehr? Verstärkt wurde die Truppe um Herbert Knebel (Uwe Lyko – Gitarre und voc.) und seine drei Mitstreiter Ozzy Ostermann (Georg Göbel-Jakobi, Gitarre), Ernst Pichel (Martin Breuer, Bass) und der Trainer (Detlef Hinze, Schlagzeug) durch die beiden Gastmusiker Henjek (Posaune) und Stenjek (Trompete), die ehemalige Bläsersektion der Familie Popolski und dann ging es in Kleve in die Vollen. Ein Wiederhören toller eingedeutschter Songs im Ruhrgebietsslang aus den verschiedensten Programmen von Herbert Knebels Affentheater wie: „Rentner Love“ (Radar Love) , „Auf´m Heimweg zu schnell“ (Highway to Hell) , „Papa war bei de Rolling Stones“ (Papa was a rolling stone) , „Elli“, „Lola“ von den Kinks, „Rauch aus’se Wohnung“ (smoke on the water) oder „come together“ (Beatles) und „San Franzisco“ Scott McKanzie. Toll auch „..den Bahnhof von Essen werd ich nie vergessen, auch wenn ich gestorben bin“ zur Melodie vom „Waterloo Sunset“ (Kinks) oder ganz zum Schluss, wenn Knebel in den weißen, mit goldenen Nieten besetzten Elvis-Anzug schlüpft und zu „Suspicious Minds“ den King so schmalzig toll imitiert als auch ein rock’n roll Medley das im Ententanz mit Handclap endete. ... alles eben „Rocken bis qualmt“, so das Programm der Mini-Tour. Alle Veranstaltungen sind ausverkauft, wer das Konzert in Kleve verpasst hat...., der hat pech gehabt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.