Klevischer Klaviersommer IV - Finalkonzert

Anzeige
Der 27. Klevische Klaviersommer endete am So. 09. Aug. ab 17 Uhr (Final-Konzert) mit Kompositionen von Felix Mendelssohn Bartholdy (Sommernachtstraum) , Johannes Brahms (Ungarische Tänze) und Musiken von Maurice Ravel. Geboten wurde Stücke, bearbeitet für vier Hände, vom Schwesternduo: Anna und Ines Walachowski aus Polen. Die beiden Pianistinnen gehören längst zu den führenden Klavierduos der Gegenwart und konzertieren regelmäßig in den bedeutenden Musiksälen. Seit knapp zwei Jahrzehnten begeistern sie mittlerweile ihr Publikum auf den internationalen Konzertpodien. Für echte Pianisten ist das Spiel mit vier Händen an einem Flügel eine wirklich schwere Aufgabe, zu spielen im Wissen, nicht alleine für den Gesamtklang des Instruments verantwortlich zu sein, sondern offen zu sein für den „Einklang“. Das Konzert fand bei bestem Sommerwetter in der Konzertmuschel im Blumenhof des Klever Forstgartens „open air“ und ohne Eintritt statt, wie immer alle Stühle besetzt, heute Besucherrekord.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.