Mediennutzung – aber sicher!

Anzeige
Freitagmittag in der Sekundarschule Straelen-Wachtendonk.
Während die eisten Schülerinnen und Schüler bereits das Wochenende eingeläutet haben, beraten sich 14 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 7 im PC-Raum.

Die Mädchen und Jungen im Alter von 11 bis 14 Jahren sind Medienscouts. Sie kennen sich mit Themen rund um Handys, soziale Netzwerke, Cybermobbing und Sicherheit im Internet aus. Dafür wurden sie in Workshops und ihrer Arbeitsgemeinschaft ausgebildet. Ihre Aufgabe ist es, Mitschülerinnen und Mitschüler auf Augenhöhe zu beraten und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. In diesen Kompetenzen werden die Medienscouts regelmäßig geschult.

Jeden Freitag in der ersten großen Pause findet die „Mediensprechstunde“ statt. In dieser beantworten die Medienscouts Fragen rund um die Nutzung von Internet und Smartphones. Außerdem können Fragen und Anregungen auch per Email oder über einen Briefkasten an die Medienscouts gestellt werden. Diese Beratung wird nicht nur von den Schülern genutzt, auch Lehrer richten sich mit ihren Fragen an die Medienscouts. Beispielhafte Fragen sind: Wie kann ich dieses Dateiformat auf dem Smartboard öffnen? Gibt es diese App auch für Android –Geräte? Könnt ihr in unserer Klasse einen Workshop zum Thema „WhatsApp“ durchführen? Könnt ihr meiner Klasse erklären, welche Regeln für die Veröffentlichung von Bildern gelten?

Diese und andere Fragen erörtert das Team unter Leitung von Lehrerin Melanie Balenzia freitags nach Unterrichtsende. Auch die Vor- und Nachbereitung der verschiedenen Workshops und Projekte steht dort auf der Tagesordnung. Aktuell bereitet das Team sein neuestes Projekt vor: Die neuen Fünftklässler werden im Sommer mit einer QR-Code-Rallye ihre Schule erkunden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.