Robin-Hood-Orden der GLH 2013/14

Anzeige
Ein fester Termin im Bedburg-Hauer Karnevalsleben ist die Verleihung des Robin-Hood-Ordens, wie gewohnt am Samstag nach dem Karnevalsauftakt, dann
verleiht die Jugendabteilung der Karnevalsgesellschaft Gute Laune Hau diesen mit 555,-€ dotierten Preis an Persönlichkeiten, die sich im besonderen Maße ehrenamtlich engagiert haben. Der Vorstand und die Jugendabteilung der KG hat einstimmig beschlossen, in diesem Jahr dem Verein „Herzenswunsch e.V.“, vertreten durch Dr. Reinhold Kohls, diesen Orden der Session 2013/14 am Sa. 16. Nov. 11:11 Uhr im Rathaussaal der Gemeinde Bedburg-Hau zu verleihen.

Dr. Reinhold Kohls ist der diesjährige Ordensträger


Vor etwa 10 Jahren gründete sich auf Initiative von Reinhold Kohls, der auch als praktischer Arzt für Allgemeinmedizin und Naturheilkunde in Bedburg-Hau tätig ist, ein Hospizverein der nicht nur eine würdevolle Sterbebegleitung leistet sondern auch spezielle Wünsche erfüllen kann. Ausschließlich ehrenamtliche Mitarbeiter stehen dem Verein als Helfer (Hospizarbeit, Fahrdienste, Kontaktpersonen) zur Verfügung. Dr. Kohls nennt sie „die Allianz der guten Seelen“ und betont dabei, dass er den Orden nur stellvertretend für den Verein entgegennehmen kann, denn ohne das Engagement des Ehrenamtes ließe sich so etwas wie die Erfüllung eines langgehegten Herzenswunsches nicht realisieren da sich der Verein ausschließlich über Spenden und Mitgliedschaften finanziert. Das Lebensmotto des Dr. Kohls „pure Lust am Leben“ sang er sich selber als Ständchen und wird den Geldbetrag im Sinne des Robin Hood „..den Schwachen stärken“ weiterreichen.
Die Karnevalsfreunde der Guten Laune Hau sind froh, den Verein „Herzenswunsch“ hierbei unterstützen zu können und freuen sich dass der Orden auch in diesem Jahr an eine Person geht, die es verdient hat. Alle Beteiligten dankten zuvor natürlich auch noch der letztjährigen Ordensträgerin, Fr. Hanna von Ameln, die auch die Laudatio zur Ordensverleihung hielt, für ihren unermüdlichen Einsatz beim Frühstückstreff der Netzwerkgruppe Kleve.
Im Beisein der tags zuvor, frisch proklamierten Tulpensonntagsprinzessin „Annika“ (KG Gute-Laune Hau) und des BM Peter Driessen, klang der Morgen in gemütlicher (feucht, fröhlicher) Runde mit einem Solotanz von „Joys“ (KG GLH) aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.