Sonntag wird der 27. Klaviersommer eröffnet

Wann? 19.07.2015 17:00 Uhr

Wo? Forstgarten, Tiergartenstraße, 47533 Kleve DE
Anzeige
Kleve: Forstgarten |

Wie jedes Jahr beginnen die vier Konzertsonntage des Klevischen Klaviersommern am vorletzten Sonntag im Juli – dieses Jahr mit gleich zwei musikalischen Leckerbissen.

Um 17 Uhr eröffnet Serverin von Eckardstein den 27. Klaviersommer mit Musik von Richard Strauss (aus Stimmungsbilder op. 9), Frans Liszt (Valse-Impromptu), Richard Wagner/Louis Brassin (aus dem Ring der Nibelungen), Johannes Brahms (Rhapsodie op. 79 Nr. 1 und Klavierstücke op. 118, Nr 2 und 3), Nikolai Medtner (Märchen op. 48 Nr. 1) und Frédéric Chopin (Polonaise op. 53). Der 1978 geborene Pianist von Eckardstein zählt zu den bedeutendsten Tastenvirtuosen seiner Generation; einer seiner Schwerpunkte ist die anspruchsvolle, spätromantische Klaviermusik von weniger häufig gespielten Komponisten wie Nicolai Medtner. Die Firma KAWAI stellt wie auch in den vergangenen Jahren einen großen Konzertflügel für die Auftritte in der Konzertmuschel zur Verfügung. Um 22 Uhr findet bei gutem Wetter (d.h. keinem Unwetter) das mittlerweile bekannte und beliebte Nocturne-Konzert statt: im illuminierten Forstgarten erklingt dann eine Stunde romantische Klaviermusik und es spielen Teilnehmer des Internationalen Musiksommers Campus Cleve.

Veranstalter des Klevischen Klaviersommers ist der Klevische Verein für Kultur und Geschichte/Freunde der Schwanenburg e.V., der Eintritt ist wie immer frei – natürlich freut sich der am Rande des Geschehens platzierte Spendenschwan, wenn er „gefüttert“ wird. Auch die Programmhefte im Großformat werden kostenlos ausgegeben. Dies ist möglich durch die treue Unterstützung engagierter Sponsoren: Seit vielen Jahren sind Klavierbaumeister Georg Neinhuis als technischer Leiter und die Sparkasse Kleve Partner des Sommerfestivals. Neinhuis betreut auch den von der Firma KAWAI bereitgestellten Konzertflügel und sorgt für die rechte Stimmung tags und nachts.

Den 27. Klevischen Klaviersommer unterstützen zudem die Roda Roelofsen GmbH, The Rilano Hotel Cleve City, die Karl-und-Maria-Kisters-Stiftung, Blumen Ebben und Dr. Hans-Günter Schlösser. Für ein zwangloses, fröhliches Hörvergnügen sind Familien mit Kindern und Hunden, Paare und Freunde, Alt und Jung herzlich willkommen und das Sitzen auf den bereitgestellten Stühlen, Bänken oder auf mitgebrachten Picknickdecken erwünscht. Das Nachmittagskonzert am 19. Juli beginnt um 17 Uhr und findet bei jedem Wetter statt, das Nocturne-Konzert folgt um 22 Uhr bei gutem Wetter (kein Unwetter) im Blumenhof des Forstgartens Kleve.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.