Tiergartenstraße 12 in Kleve zeigt uns nun sein Gesicht

Anzeige
Tiergartenstraße 12
Kleve: Tiergartenstraße | Das vorherige Gebäude Tiergartenstraße 12 wurde 2014 abgerissen. An seiner Stelle ist ein neues Gebäude errichtet worden. Sein westlicher Nachbar - die Hausnummer 14 - ist ein renoviertes Gebäude, das Mitte 19. Jh. gebaut wurde. Dessen Fassade ist symmetrisch aufgegliedert durch Sockel, Risalit mit den mittleren drei Fensterachsen, Höheunterschiede, Dachtraufe. Ochsenaugen, Balkon, Türnische, Rundbogenfenster und Putzfaschen um die Fensteröffnungen.
Jetzt ist sichtbar, was der Architekt sich bei der Planung von dem Neubau Tiergartenstraße 12 einfallen gelassen hat, damit der Neubau zu seinen Nachbarn passen würde. Er plante keine Symmetrie bei der Aufgliederung der Frontfassade, und das klassische Mezzanin wurde ausgelassen. Die Fensteraufgliederung ist auffällig. Es gibt vier Fensterachsen: drei neben einander und eine weit entfernt davon. Es wurden mehrere historische Ornamente an die Frontfassade angebracht: Fries, Quaderputz im Erdgeschoss und Putzfaschen, wie bei dem Nachbarhaus. Auch Höheunterschiede hat der Architekt angebracht, und zwar bei den beiden Loggien. Statt einer Türnische, wie bei seinem Nachbar, ist ein großes Eingangstor gebaut. Darin und dahinter werden nun Erdarbeiten ausgeführt. Vor den Fenstern befinden sich Brüstungen. Hausnummer 14 hat neuerdings auch einige Fensterbrüstungen mit diagonalen Achsen bekommen. In die von Hausnummer 12 sind Mattscheiben eingesetzt worden.
Die Hausnummer 12 und 14 passen schon zu einander. Ich würde sagen, wenn die Fensteraufgliederung bei Hausnummer 12 symmetrisch war, sogar sehr gut.
Heute Morgen war ich in der Tiergartenstraße und war Zeuge davon, dass die Sperrgitter vor dem Haus entfernt wurden. Wahrscheinlich ein Zeichen, dass ein Bauabschnitt abgeschlossen ist.
Das Gebäude Tiergartenstraße 10 mit der Fassadenbewachsung ist längst abgerissen worden. In der Baulücke zwischen den Hausnummern 12 und 8 herrscht reger Bauverkehr. Bin gespannt, wie dieser Neubau aussehen wird.
Tiergartenstraße 1 ist nun bedacht, und es ist eine Tür in die Türöffnung und Fenster in die Fensteröffnungen eingesetzt.

Heute, am 12. Februar, fuhr ich wieder an das Gebäude Tiergartenstraße 12 vorbei, und sah, dass die Sperrgitter wieder vor dem Haus standen. Wahrscheinlich sind sie gestern entfernt worden, damit die Einfahrt in das Tor möglich war.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
24.165
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 11.02.2015 | 12:50  
24.165
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 11.02.2015 | 12:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.