Vergil: Ein Vortrag im Kolpinghaus

Wann? 19.04.2016 19:30 Uhr

Wo? Kolpinghaus, Kleve DE
Anzeige
Kleve: Kolpinghaus | Kleve. Vergil, der wichtigste Autor der römischen Antike, galt bis ins 19. Jahrhundert als der größte Dichter des Abendlandes. Er wurde 70 v. Chr. in Mantua geboren und starb 19 v. Chr. in Brindisi, lebte aber die meiste Zeit zurückgezogen in Neapel und auf Sizilien. Sein in Auseinandersetzung mit den Epen Homers entstandenes Hauptwerk Aeneis“ liefert den Gründungsmythos bzw. die Vorgeschichte zur Gründung der Stadt Rom und wurde somit zum Nationalepos der Römer Es schildert in 12 Büchern die Irrfahrten des Äneas nach der Flucht aus dem brennenden Troja, seine Liebe zu Dido in Karthago und die Ansiedlung in Latium, wo er zum Stammvater der Römer wird. Als augusteischer Schriftsteller feiert Vergil in diesem Epos die Größe Roms und die niemals endende Herrschaft der Römer.
Thomas Brückner (Essen), der vor einem Jahr an der Hochschule Rhein-Waal eine Einführung in Dantes „Göttliche Komödie" gab, wird am 19. April im Kolpinghaus Kleve um 19.30 Uhr über Aufbau, Sprache und Intention des Hauptwerkes Vergils referieren.
Das Comitato Dante Alighieri Kleve lädt alle Mitglieder und Freunde (Unkostenbeitrag 5€) herzlich zu diesem Vortrag ein. http://www.dante-kleve.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.