20 Autos aufgebrochen: Emmericher (31) unter Tatverdacht

Anzeige
In der Zeit von Mittwoch um 23.00 Uhr bis Donnerstag (11. April 2013) um 05.00 Uhr wurden im Bereich Leegmeer in Emmerich insgesamt 20 PKW aufgebrochen. Der Vergleich mit zurückliegenden Fällen brachte die Ermittlungskommission "Leegmeer" jetzt auf die Spur eines 31-jährigen Mannes aus Emmerich. Bereits im Februar 2013 hatte er zwei Pkw auf dem Reekscher Weg aufgebrochen. Nach einem von ihm begangenen Fahrraddiebstahl im März 2013 besteht jetzt der Verdacht, dass er in der Nacht zum letzten Donnerstag zu seiner alten Arbeitsweise zurückgekehrt ist. Bereits in der Vergangenheit leugnete er in seinen Vernehmungen trotz erdrückender Beweislast die von ihm begangenen Taten. In seiner jetzigen Vernehmung verstrickte er sich in Widersprüche. Der 31-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt. Der Abgleich mit den Tatortspuren dauert an. Gegen den 31-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.