Berufskolleg Kleve präsentierte sich am Infotag mit aufregenden Stationen

Anzeige
  Kleve: Berufskolleg Kleve |

Zahlreichen interessierten Besuchern des diesjährigen Infotages des Berufskollegs Kleve wurden Angebote aus Bildungsgängen aller Fachrichtungen gemacht.

Ein wesentlicher Schwerpunkt lag wieder in der Beratung der künftigen Schulabgänger, die sich nicht nur ein Bild über ihre berufliche Zukunft machen konnten, sondern sich auch bei Experten und Schülern informieren konnten, welche Wege ihnen das Bildungsangebot des Berufskollegs Kleve aufzeigen kann.

Neben dem Beratungsangebot demonstrierten die Schüler und Schülerinnen auch, was sie in den einzelnen Bildungsgängen machen, sozusagen "Schule in Aktion".
Hier nur einige Beispiele: Die Erzieher/innen zeigten Christbaumschmuck, den Kindergartenkinder unter ihrer Anleitung selbstgebastelt haben", Bau- und Holztechnik stellte einen von Schülerinnen und Schülern selbstgebauten Kinderbagger aus Metall und Holz vor.
Im Bereich Gesundheit und Ernährung brodelten bunte Chemikalien in den gezeigten Versuchsanordnungen, an der "Bodycheck-Station“ prüften Schülerinnen und Schüler Blutzucker und BMI und das Friseurhandwerk informierte über die aktuelle Herbsttrends bei Farben und Schnitten".

Auch das Kulinarische kam nicht zu kurz. So boten Spanisch-Schülerinnen und -Schüler aus dem Beruflichen Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung neben Informationen zum Fach mediterrane Köstlichkeiten an. Die internationalen Förderschüler bahnten sich mit selbstgekochten Häppchen, wie Samosa-Teigtaschen oder Hummus-Creme einen Weg durch die Menge und in der Abteilung Gesundheit und Ernährung gab es Muffins für Diabetiker.

Man traf auch ehemalige Schülerinnen und Schüler am Infotag, die einfach nur gekommen waren, um ihre ehemaligen Lehrer wieder zu treffen. Sophie Vehreschild und Charleen Fehlemann absolvierten 2016 ihr Abitur am Beruflichen Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung 2016 erfolgreich und würden diesen Weg jederzeit wieder gehen. „Ich fühlte mich im Vergleich zu dem Klever Gymnasium, dass ich vorher besucht habe, am Berufskolleg Kleve sehr gut aufgehoben, weil man hier beim Lernen viel mehr geleitet und unterstützt wird.“, sagt Sophie. Charleen, die inzwischen einen Duales Studium der Wirtschaftsinformatik bei Bertelsmann begonnen hat, betonte: „ Das erste Semester konnte ich mit den Themen, die im Beruflichen Gymnasium unterrichtet wurden, komplett abdecken“.

Da bleibt zum Schluss nur ein Applaus für alle Beteiligten für ihre gekonnten Demonstrationen und praktischen Übungen und besonderer Dank an die zahlreichen Schülerinnen und Schüler, die den Besuchern Rede und Antwort standen. Auf die Frage, warum sie sich außerhalb der regulären Unterrichtszeit am Freitagnachmittag Zeit für den Infotag genommen hat, antwortete Mareike Roeloffs, Schülerin der Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit: „Ich habe mich vor zwei Jahren selber auf dem Infotag des Berufskollegs Kleve beraten lassen. Es hat mir bei der Entscheidungsfindung geholfen Details aus der Hand von Schülerinnen und Schülern zu erfahren. Ich interessiere mich für den Bereich der Naturwissenschaften und der ist hier bestens vertreten, so dass meine Stärken hier gefördert werden und ich optimal auf das Studium vorbereitet werde.“
Noch wichtig: Ab sofort ist die Onlineregistrierung unter www.berufskolleg-kleve.de freigeschaltet. Individuelle Beratungsgespräche finden in der Zeit vom 08.02. bis 18.02.2017 nach persönlicher Anmeldung statt.


Text: Sandra Schättle
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.