Bürgermeisterin nimmt am großen Martinszug in der Klever Innenstadt teil

Wann? 07.11.2015 17:45 Uhr

Wo? EOC, Hoffmannallee, 47533 Kleve DE
Anzeige
Kleve: EOC |

Samstag, 7. November, reitet St. Martin traditionsgemäß wieder durch die Klever Innenstadt und wird die teilnehmenden Kinder nach dem Fackelzug mit einem leckeren Weckmann beschenken.

Schön, dass Bürgermeisterin Sonja Northing die Schirmherrschaft für den traditionellen Martinszug übernommen hat und auch selber am Zug teilnehmen wird. Wie in den letzten Jahren zieht der Martinszug um 17.45 Uhr am eoc-Center vor dem Coffee House an der Hoffmann-Allee los. Von dort zieht St. Martin mit seinen Knappen, den Musikkapellen und den Kindern mit ihren Fackeln über die Hoffmannallee in Richtung Hagsche Straße, durch die Große Straße, dann durch die Kavarinerstraße bis vor das Museum Koekkoek.
Vor der Kulisse des Museums wartet schon das große Martinsfeuer auf die Kinder. Während dies abbrennt wird die musikalisch untermalte Martinsgeschichte erzählt und St. Martin wird seinen Mantel mit dem Bettler teilen. Damit insbesondere die Kinder eine gute Sicht haben, bittet der Sankt-Martins-Verein alle Eltern die Kinder an die Absperrungen nach Vorne zu lassen. Nach der Mantelteilung bekommen die Kinder vom St. Martin und seinen Helfern einen Weckmann (solange der Vorrat reicht) geschenkt. Der Zug wird von Polizei, dem Löschzug Kleve und der Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kleve, dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kleve, dem Spielmannszug Materborn sowie dem Malteser Hilfsdienst Kleve begleitet und steht unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Sonja Northing.

Sollte der Martinszug witterungsbedingt ausfallen, so wird der Ausfall durch einen Sirenenton der Brandsirenen der Stadt Kleve zwischen 17.00 und 17.30 Uhr bekannt gegeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.