Carportbrand in Warbeyen: Polizei sucht junges Pärchen

Anzeige
Dahrzeuge, ein Fiat Punto, ein Opel Corsa und ein Opel Meriva aus, brannten in Warbeyen aus. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Kleve)
Kleve: Hermesplatz | Am Mittwoch (24. Mai 2017) wurde die Feuerwehr Kleve kurz vor 3 Uhr zu einem Carportbrand im Ortsteil Warbeyen am Hermesplatz alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Garage mit drei Fahrzeugen bereits in Vollbrand. Durch das schnelle Eingreifen der Löschgruppen Warbeyen, Griethausen und Schenkenschanz und des Löschzugs Kellen konnte ein Übergreifen des Feuers auf ein naheliegendes Wohnhaus verhindert werden.

Der Garagenbrand konnte durch die Vornahme von Löschschaum schnell unter Kontrolle gebracht werden. Gleichzeitig wurde das Wohnhaus mit Löschwasser gekühlt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Brandursache ist bislang noch nicht geklärt. Eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung kann daher nicht ausgeschlossen werden. Der Brandort wird durch einen Sachverständigen untersucht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Ein Anwohner hatte kurz vor Ausbruch des Feuers ein junges Pärchen gehört, dass sich vor dem Haus unterhielt. Die Polizei sucht dieses Pärchen als Zeugen.

Hinweise bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821-5040.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.