Charity-Aktion: „Erfüllen Sie Flüchtlingskindern einen Weihnachtswunsch"

Anzeige
Kleve: Emmericher Straße |

Mehr als 30 Einzelhändler, Gastronome und Geschäftspartner aus Kellen engagieren sich für hilfsbedürftige Flüchtlingskinder aus Kleve und Bedburg-Hau .

Die Bürger von Kleve, Kellen und Umgebung werden gebeten, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Den Kindern einen Weihnachtswunsch zu erfüllen, das ist das Ziel dieser Charity-Aktion; als Geste der Gastfreundschaft!

Mehr als 60 Kindern aus Syrien, Eritrea, dem Iran, Afghanistan, dem Irak und anderen Ländern die geflüchtet sind und in Kleve und Bedburg-Hau wohnen, sollen beschenkt werden. Jede Familie bekommt dazu eine Weihnachtstüte.
Die Wunschkarten bastelten der Montessori- Kindergarten aus Kellen. Die Wunschkarten wurden von den Flüchtlingskoordinatoren der Caritas sowie ehrenamtlichen Mitarbeitern aus Bedburg-Hau in die Familien gebracht.

Seit dem 4. Dezember hängen die Karten am Weihnachtsbaum in der Sparkasse in Kellen und können von allen Bürger dort abgeholt werden. Bemerkenswert sind die bescheidenen Wünsche der Kinder: Mau-Mau-Spiel, kleine Puppe und viele praktische Sachen für den täglichen Bedarf. Bis zum 16. Dezember sollen die Geschenke mit dem Zettel wieder in die Sparkasse, Kellen, abgegeben werden.

Am 20. Dezember werden dann die Geschenke und die Weihnachtstüten in die Familien gebracht. Mit Auftakt der Initiative "Die Emmericher Straße stellt sich vor" wurde ein Herzensanliegen von Dorothea Heeks, sich für diese Kindern einzusetzen, sofort aufgenommen. Und alle 32 Partner legten das Startkapital für diese Charity- Aktion. Wer keine Zeit hat und möchte diese Initiative unterstützen, kann einen Spendenbeitrag auf das Benefiz-Konto bei der Sparkasse: IBAN- Nummer DE 14 3245 0000 1030 244279 überweisen: Stichwort Weihnachtsaktion Emmericher Straße. Sollte am Ende mehr Geld zusammen kommen, als für diese Weihnachtsaktion benötigt, wird das Geld für andere Projekte zum Wohl von Kindern verwendet.

Die Kindergärten Arche Noah, Zauberfarben und der Montessori Kindergarten aus Kellen haben für die Geschäftspartner eine Laterne gebastelt, die als Zeichen der Nächstenliebe stehen soll.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.