Die Mühle in Keeken - zu Gast war ein Filmteam des Niederrheinreports ....

Anzeige
Kleinod in weiter niederrheinischer Landschaft - die Mühle Keeken
Kleve: Mühle Keeken | Von der Ortschaft Keeken und der Mühle Keeken hört und sieht man fast nur Positives .... schmucke Gärten, schöne Häuser, gepflegte Anlagen, liebenswerte Niederrheiner und .... die Mühle Keeken.

Unmittelbar an der Grenze zu den Niederlanden steht hier eine im Jahre 1811 vom Grafen von Bylandt erbaute Windmühle, die bis Mitte der 1950er Jahre als Kornmühle ihren Dienst versah.

Seit 1995 ist dieses bis weit in die niederrheinische Landschaft sichtbare Monument im Besitz der Familie Keller, die hier ein immer wieder mit sehr guten Bewertungen ausgezeichnetes Pflegeheim betreibt.

"Hohe Pflegekompetenz in historischer Mühle" .... so könnte der Film lauten, den der Filmemacher Wilfried Klümpen heute hier produzierte. Ich sah ihm bei den Dreharbeiten, bei den Gesprächen mit den Fachkräften vor Ort und bei der Filmbesprechung im Turm der Mühle zu und nahm daran teil.

Begrüßt wurde das Filmteam von Seniorchef Heinz Josef Keller und der Leiterin der niederrheinischen Pflegeheime der Familie Keller, Frau Klösters-Kolk.

Gastfreundschaft wird auch hier groß geschrieben, frische Obstkuchen und diverse Süßigkeiten, warme und kalte Getränke, waren ein guter Start für die heutigen Dreharbeiten.

Die Pflegeprofis Siglinde Wolters, Hausleitung/Pflegedienstleitung, ihre Stellvertreterin Jessika Niemetz - selbst Keekenerin - und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Spitzenkräfte in der Pflege mit einer hochgradigen Ausbildung, jahrelanger Praxis und mit der Bereitschaft, immer noch das Wissen zu optimieren, sich fortzubilden, sich zu perfektionieren.

Die Mühle ist ein Teil Keekens, ein Wahrzeichen, welches der Besucher, der Gast und Tourist bereits aus großer Entfernung wahrnimmt.

Meine Fotostrecke zeigt die Mühle von verschiedenen Sichtweisen und Richtungen, die Menschen in der Mühle und den Filmer Wilfried Klümpen bei seiner Profession. Besonders lukrativ für an der Technik interessierte Menschen ist das gut erhaltene Mahlwerk im Turm, praktisch: der Motor der Mühle!

Einzelheiten zur Pflege, zu Besonderheiten des Miteinanders und zur Harmonie hier vor Ort in der Mühle berichten die beiden Führungskräfte Siglinde Wolters und Jessika Niemetz im Film.

Zusammenfassend kann ich aber feststellen: Bei meinen vielen Besuchen hier in der Mühle stelle ich immer wieder fest: ... eine große Familie in Harmonie, Freude und ein erstklassiges Miteinander von Bewohnerinnen/Bewohnern und Pflege- und Betreuungskräften, feste Verbundenheit mit den Bürgerinnen und Bürgern in der Ortschaft Keeken.

Den Film werde ich in ca. drei bis vier Tagen auch hier einstellen.
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
18.885
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 08.10.2016 | 18:40  
14.308
Willi Heuvens aus Kalkar | 08.10.2016 | 19:04  
31.686
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 09.10.2016 | 12:25  
8.500
Jochen Menk aus Oberhausen | 09.10.2016 | 14:30  
14.308
Willi Heuvens aus Kalkar | 09.10.2016 | 22:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.