Er war unter ein Auto gerutscht: Rollerfahrer (34) schwer verletzt

Anzeige
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend an der Querallee in Materborn: Gegen 18 Uhr wollte ein 27jähriger Klever in einem silberfarbenen Ford Ka von einem Tankstellengelände auf die Querallee einfahren. Dabei übersah er einen von links kommenden 34jährigen Mann aus Kleve, der mit einem silberfarbenen Kleinkraftrad der Marke Kwang Yang (50km/h Roller) auf der Querallee in Richtung Nassauerallee unterwegs war. Der Roller kollidierte mit der linken Fahrzeugseite des PKW, wobei der 34 Jährige unter das Auto rutschte. Durch das beherzte Eingreifen von Ersthelfern, die den Ford gemeinsam anhoben, konnte der schwer verletzte Rollerfahrer unter dem Fahrzeug hervorgezogen werden, berichtet die Polizei. Er wurde nach notärztlicher Versorgung am Unfallort mit dem Rettungswagen ins Klever Krankenhaus gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr. Der Autofahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Unfallstelle war bis ca. 19.50 Uhr gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr ab. Zur Unfallzeit herrschten schlechte Witterungsbedingungen durch langanhaltenden Regen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.