Feuerwehrkameraden freuten sich über ein Wiedersehen

Anzeige
Ehemalige Feuerwehrkameraden aus dem Kreis Kleve trafen sich zu einem Wiedersehen. (Foto: Matthias Schwartges)
Um sich nicht aus den Augen zu verlieren und nicht nur bei offiziellen Anlässen zusammen zu kommen, treffen sich einmal jährlich die Ehrenmitglieder und die ehemaligen Wehrführer des Kreisfeuerwehrverbandes Kleve mit Damen.

Das diesjährige Treffen fand in Straelen statt. Hierzu hatte Margret Linßen von der Stadt Straelen gemeinsam mit Kreisbrandmeister a.D Matthias Schwartges und Toni Gorißen ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Über 30 Teilnehmer konnte Matthias Schwartges auch im Namen seines Mitorganisators begrüßen. Einen besonderen Willkommensgruß richtete er an Kreisbrandmeister Paul-Heinz Böhmer, den örtlichen Wehrführer Thorsten Fischer sowie Rektor a.D. Herbert Arntz von der Pestalozzi-Schule in Goch und Direktor a.D. Hans-Jochem Spies von der Bezirksdirektion der Provinzial, die die Feuerwehr viele Jahre tatkräftig unterstützten. Ein Grußwort vom Kreisfeuerwehrverband richtete Kreisbrandmeister Paul-Heinz Böhmer an die Ehren-Wehrleute und Frauen.

Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken und Austausch im Bauerncafé Jacobs wurde ein Erinnerungsfoto an der „Grünen Couch“ vor dem Straelener Rathaus aufgenommen. Bei einer von Hans-Hermann Hüßmann fachkundig geführten Busrundfahrt durch die Gartenbauregion Straelen lernten die Teilnehmer die Vielfältigkeit der Blumenstadt kennen. Zu der Agro-Tour gehörte auch der Besuch in einem Gartenbau-Unternehmen – die ehemaligen Feuerwehrleute und ihre Begleiterinnen ließen sich durch den Tomatenbaubetrieb Draek führen. Einen Ausklang fand die sechste Auflage des geselligen Treffens im Steakhaus „El Paso“ am Johann-Giesberts-Platz. Alle Beteiligten waren sich einig, ein ähnliches Treffen auch im kommenden Jahr zu wiederholen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.