Gesamtschüler sind für die Sonnenfinsternis gut gerüstet

Anzeige
Bei der Sonnenfinsternis läuft ohne Schutzbrille gar nichts. (Foto: Gesamtschule Kleve)
Kleve. Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Kleve sind für die bevorstehende Sonnenfinsternis am kommenden Freitag bestens gerüstet: Mit ihren eigens für das himmlische Spektakel angeschafften Schutzbrillen können sie sicher beobachten, wie der Mond sich zwischen Sonne und Erde schiebt.

Ein Projekt für jede Klasse

„Für uns ist die Sonnenfinsternis eine großartige Gelegenheit, unseren Schülern ganzheitliches und handlungsorientiertes Lernen zu ermöglichen“, so Schulleiter Jürgen Schmitz, „daher haben wir uns dazu entschlossen, für alle Klassen ein Projekt zu organisieren.“ Dazu gehört auch, dass ausgewählte Lernende sich bereits seit einigen Wochen näher mit dem Phänomen der Sonnenfinsternis befassen. Als Schülerexperten haben sie rund um das große Ereignis Material und Lernaufgaben für ihre Klassenkameraden zusammengestellt, um so ihr Wissen weiterzugeben.

Höhepunkt des Projektes ist am Freitag

Höhepunkt des Projektes wird aber natürlich das Beobachten der Sonnenfinsternis auf dem Schulhof sein. Dass dafür für jeden Schüler eine spezielle Schutzbrille angeschafft werden konnte, ist auch dem Engagement des Klever Optikers Heringers zu verdanken. Er sponserte einen großen Teil der Brillen. So hoffen die Gesamtschüler nun nur noch darauf, dass das Wetter auch gut wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.