Hauer Senioren wollen gut informiert sein

Anzeige
In geselliger Runde informierten sich die Hauer Senioren über die vielfältigen Leistungsmöglichkeiten der Pflegeversicherung bei Eintreten eines Pflegefalls.

Jeden ersten Dienstag im Monat trifft sich eine engagierte Seniorengruppe der St. Antonius Pfarrei Bedburg-Hau. Neben den gemeinschaftlichen und geselligen Aspekten geht es den interessierten Mitsechzigern auch darum, gut über die Möglichkeiten in ihrer Region informiert zu sein.

Daher wurde Elke Huber-Groenewald, Caritas-Pflegedienstleiterin der Mobilen Pflege Kalkar und ebenfalls zuständige Ansprechpartnerin für den Raum Bedburg-Hau, zu einem Treffen eingeladen.
„Es ist immer schön, wenn sich Menschen frühzeitig über Hilfen und Entlastungen im Alltag interessieren, bevor ein plötzlich eintreffender Pflegefall alles ins Wanken bringt“, weiß Elke Huber-Groenewald. Bei einer liebevoll geschmückten Kaffeetafel erläuterte die Pflegedienstleiterin, wie zum Beispiel Leistungen der Pflegeversicherung beantragt werden, welche Neuerung der Gesetzgeber geplant hat und welche Unterstützungsmöglichkeiten der Caritas-verband Kleve vorhält.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.