Heldstraße: Mann (52) wollte sich anzünden

Anzeige
Kleve: Heldstraße | Ein Klever (52) hat am Mittwoch (22. Oktober 2014) gegen 14 Uhr damit gedroht, sich in seiner Wohnung an der Heldstraße in suizidaler Absicht anzuzünden. Der Betreuer des Mannes teilte dies der Polizei mit. Zu diesem Zeitpunkt hatte der 52-Jährige sich bereits mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen.

Die Polizei sperrte die Örtlichkeit weiträumig ab und evakuierte die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses. Dann nahmen die Beamten Kontakt zu dem Mann auf, woraufhin er anbot, nach Abzug aller Rettungskräfte von seinem Vorhaben abzulassen. Als dann der Kontakt zu dem 52-Jährigen abbrach, verschafften sich Polizeibeamte bei einer günstigen Gelegenheit Zutritt zur Wohnung und nahmen ihn, noch bevor er sein Vorhaben in die Tat umsetzen konnte, in Gewahrsam.

Der Klever wurde zur stationären Behandlung dem Krankenhaus Emmerich zugeführt. Die Polizei fand in der Wohnung mehrere brennende Kerzen sowie Brandbeschleuniger.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
395
Antje Schel aus Bedburg-Hau | 23.10.2014 | 08:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.