In Bedburg Hau ist am späten Freitagabend eine Lagerhalle eines kunststoffverarbeitenden Betriebs in Flammen aufgegangen.

Anzeige
Böing / Blaulicht-Report Kleve
Am späten Freitagabend gegen 22:27 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem Brand im Gewerbegebiet an der Bedburger Weide im Ortsteil Hasselt alarmiert. Schon auf der Anfahrt konnte man die tief schwarze Rauchwolke vom weiten sehen. Die Flammen schlugen Meter hoch in den Himmel. Die Feuerwehr Bedburg Hau war mit allen sieben Einheiten und etwa 100 Einsatzkräften vor Ort. Die Einsatzstelle wurde in Einsatzabschnitte eingeteilt um das Feuer schnellst möglich unter Kontrolle zu bekommen und um die Ausbreitung auf anstehende Hallen zu vermeiden Wegen der starken Rauchentwicklung wurden durch die ABC-Erkunder eine Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Kalkar angefordert, um Luftmessungen durchzuführen, um eine Gefahr für die Bevölkerung und Umwelt auszuschließen. Anwohner waren über die Medien dazu angehalten worden, Fenster und Türen zu schließen. Wie das Feuer entstanden ist, war am späten Abend noch unklar. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte zunächst nur der hintere Teil der 700 qm großen Halle. Nur kurze Zeit später griff das Feuer auch auf den restlichen Hallenkomplex über. Die Einsatzkräfte hatten nach etwa einer Stunde den Brand unter Kontrolle. Nach Angaben des Eigentümers waren etwa 200 Tonnen Kunststoff-rohstoffe in der Lagerhalle gelagert. Zur Einsatzdauer, Entstehungsursache und Schadenshöhe kann derzeit noch keine Angaben gemacht werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.