Jugendfestival Courage: Film ab, Kamera läuft für Video-Contest

Anzeige
Der Kreis Kleve startet zum Jugendfestival Courage auch in diesem Jahr einen Video-Contest “Für Toleranz – gegen Gewalt (Foto: Kreis Kleve)

Film ab, Kamera läuft. Junge Menschen machen sich Gedanken zum Motto des Jugendfestivals Courage „Für Toleranz – gegen Gewalt“.

Der Kreis Kleve sucht kurze Filmclips aus dem Schulalltag, dem Freundeskreis oder dem Sportverein. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Ob allein, mit einem Freund oder einer Freundin oder gleich mit einer ganzen Gruppe, ob als Schulprojekt oder Freizeit-Aktion – alles ist möglich. Gefragt sind interessante Geschichten oder Erfahrungen mit Toleranz im Alltag. Maximal zwei Minuten sollen die Filmclips sein – das ist länger, als man glaubt. Bei der Premiere im vergangenen Jahr gab es gleich zwei Sieger-Teams, deren Kurzfilme auf dem Gelände der Realschule Kalkar entstanden sind. Die Clips waren auf unterschiedliche Art sehr überzeugend und wurden deshalb beide ausgezeichnet. „In diesen Filmen war das Helfen und Schlichten den jungen Filmern sehr wichtig. Ich bin sehr gespannt, was uns die Nachwuchsfilmer in diesem Jahr zeigen werden und hoffe auf viele Beiträge“, lädt Landrat Wolfgang Spreen die kreativen Kinder und Jugendlichen zum Mitmachen ein.

Einsendeschluss: 28. Mai

Die Nachwuchsfilmer haben für die Umsetzung ihrer Ideen etwa zwei Monate Zeit. Spätestens am 28. Mai müssen die Mini-Videos beim Kreis Kleve sein. Entweder als Upload auf der Jugendseite des Kreises Kleve (www.jugendforum-courage.de) oder als Film-DVD bzw. Film-USB-Stick per Post (Kreis Kleve, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Nassauerallee 15-23, 47533 Kleve). Wer es dann in die letzte Jurierungsphase schafft, bekommt Besuch von einem professionellen Film-Team. Die Crew besucht die Nachwuchsfilmer beispielsweise in der Schule oder zuhause und befragt sie zum Courage-Motto „Für Toleranz – gegen Gewalt“. Ein Zusammenschnitt der Kurzfilme und der Interviews wird am 24. Juni beim Jugendfestival Courage im Museumspark Schloss Moyland auf der großen Leinwand gezeigt. Anschließend erhält das Sieger-Team auf der Bühne aus den Händen von KIKA-Moderatorin Jess als Hauptpreis eine Outdoor-Action-Cam für weitere Filmprojekte. Also. Mitmachen lohnt sich. Einsendeschluss: Sonntag, 28. Mai.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.