Junge Menschen begeistern sich für Landwirtschaft

Anzeige
Michael Berntsen (Ausbilder); Daniel Koppers, Kalkar-Kehrum; Yvonne Meyer, Rees-Isselburg; Linda Heidenreich, Grebin; Daniela Driehsen, Tönisvorst; Anna Wiemann, Balve; Johannes Raves, Issum-Sevelen; Lena Dames, Alpen; Marcel Dominick, Kranenburg; Christian Schrammen, Viersen; Jan Siepmann, Bad Berleburg; Ina Antoczewski, Alpen; Detlef Pappelbaum (Ausbilder). Es fehlen Clara Rosen, Emmerich am Rhein und Christian Post, Ostercappeln. (Foto: Haus Riswick)
Kleve: Haus Riswick | Kleve. Landwirt/-in ist ein moderner und interessanter Beruf. Das zeigt auch die Nachfrage nach Ausbildungsplätzen in diesem Bereich. In der Regel wird jedes Ausbildungsjahr auf einem anderen Betrieb durchgeführt, fast die Hälfte der Auszubildenden in Nordrhein-Westfalen kommt nicht von einem landwirtschaftlichen Betrieb.


In diesem Jahr begannen elf Auszubildende beziehungsweise Praktikanten sowie zwei Teilnehmerinnen am Freiwilligen Ökologischen Jahr ein Ausbildungs- bzw. Praktikumsjahr im landwirtschaftlichen Betrieb von Haus Riswick.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.