Karina-Verlag spendet Erlös aus Anthologie an die Familie der ermordeten Autorin Nadia Sahlenbeck

Anzeige
Dieser sonnige Frühlingstag will nicht so ganz passen zu dem, was gerade auf Facebook in Autorenkreisen die Runde macht. Denn ein Mensch ist zu Tode gekommen. Eine Autorin, die, wie auf ihrer Seite zu lesen ist, düstere, morbide Geschichten verfasst hat. "Ich bin eine Geschichtenträumerin und Alptraumschreiberin", sagt sie über sich selbst. 

Nun klingt ihr Ende selbst wie eine schlimme Horrorgeschichte und führt zu fassungslosem, ungläubigem Kopfschütteln. Doch es ist wahr: Ein vor kurzem auf freien Fuß gesetzter Krimineller ersticht Nadia Sahlenbeck. Die Frau mit der starken Ausstrahlung auf ihrem Autorenfoto hinterlässt ein Kind. 

Wie ich später erfahre, beteiligte sich Nadia, genau wie ich auch, an der Anthologienreihe Farbspiel des Karina-Verlages. Die Verlegerin Karina Pfolz gab gestern (21.03.17) bekannt, dass der Erlös des Bandes "Schwarz" der Familie des Opfers zur Verfügung gestellt wird und dass die Mitarbeiter des Verlages auf die Hälfte ihres Gehalts für die Erstellung dieses Buchs verzichten. 

Das finde ich absolut vorbildlich und unterstützenswert! Daher möchte ich hier darauf aufmerksam machen und das Buch weiterempfehlen. Über 50 AutorInnen erzählen in diesem Band Heiteres, Düsteres, Fantasy, Abenteuer und vieles mehr, passend zur Farbe Schwarz. Einfach gute Unterhaltung, und auch Nadia Sahlenbeck ist dort mit ihrer Geschichte "Schlaf" vertreten. 

Wie sooft bei einem plötzlichen Todesfall frage ich mich, wie mögen sie aussehen, die letzten Momente, das Begreifen. Die Gedanken an ihr Kind. So etwas übersteigt beinahe die Fantasie und Empathie. Mein Mitgefühl gilt ihrer Familie und ihren Freunden. 
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
11.898
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 22.03.2017 | 19:45  
33.932
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 22.03.2017 | 20:02  
63.154
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 23.03.2017 | 05:43  
28.563
Peter Eisold aus Lünen | 23.03.2017 | 22:10  
55.123
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 24.03.2017 | 21:26  
25.266
Helmut Zabel aus Herne | 25.03.2017 | 09:23  
7.322
Gitte Hedderich aus Herten | 25.03.2017 | 11:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.