Karl Leisner Gedenkfeiern: 100ster Geburtstag und 70 Jahre Priesterweihe

Anzeige
Joachim Schmidt, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Kleve, Propst Johannes Mecking, Rudi van Zoggel, Dirketor der Sparkasse Kleve, Stephan Rintelen, Karl-Leisner Kreis, und Michael Knippschild, Firma Euromint, (v.li.) stellten in der vergangenen Woche die Karl-Leisner-Gedenkmünze vor.
Im kommenden Jahr, genauer gesagt am 28. Februar würde Karl Leisner 100 Jahre alt. Zum 70sten Mal jährt sich am 17. Dezember 2014 die Priesterweihe, die der in Kleve beheimatete Karl Leisner am 17. Dezember 1944 im Konzentrationslager Dachau empfing.

Die Priesterweihe sei der erste Termin und für Kleve besonderer Anlass, des Seligen zu gedenken, sagte Propst Johannes Mecking. Karl Leisner sie in Kleve groß geworden, das Elternhaus habe hier gestanden und Karl Leisner habe sich manchen Gottesdienst in der Stiftskirche miterlebt. Karl Leisner sie in dach im geheimen geweiht worden.

Mit einem Festgottesdienst wird am 13. Dezember ab 18 Uhr in der Stiftskirche an dieses Geschehen erinnert. Eine neue Karl Leisner Büste werde auf dem Kirchplatz aufgestellt. Die Büste sei vom Künstler Bert Gerresheim geschaffen worden, informierte Mecking. Auch in Rees und Xanten wird an den Seligen karl Leisner erinnert.

Zum Jubiläumsjahr wird in Berlin eine Karl-Leisner Briefmarke vorgestellt. Außerdem wird mit einer Gedenkmünze an Karl Leisner erinnert. „Mit der Briefmarke und der Münze soll die damalige Situation im Bewusstsein gehalten werden - es geht um die politische Situation, den Unrechtssaat, es geht nicht nur um Karl Leisner.“

Kleves stellvertretender Bürgermeister, Joachim Schmidt, würdigte den Seligen: „Karl Leisner gehört zu den ganz großen Persönlichkeiten der Stadt Kleve. Die Stadt ist stolz daruaf, ihn eine Zeitlang begleitet zu haben.“
Gold- und Silbermünzen werden vom Internationalen Karl-Leisner-Kreis gemeinsam mit der Firma Euromint und der Sparkasse Kleve heruasgegeben. Höchste Prägequalität, verspricht Michael Knippschild von der Firma Euromint. Goldmünzen - Auflage 55 Stück - kosten 799 Euro. Die Münze kann bei der Sparkasse bestellt werden. Silbermünzen kosten 45 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
5.171
Jan Kellendonk aus Bedburg-Hau | 08.11.2014 | 09:21  
14.295
Willi Heuvens aus Kalkar | 11.11.2014 | 08:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.